News

Keynote von Apple: Alle Infos zum iPhone 6



Zugeordnete Tags Apple | iPhone | Smartwatch

iPhone6-34R-SpGry_iPhone6Plus-34L-SpGry-flwr

Gerade hat Apple sein neues Smartphone-Flaggschiff, das iPhone 6, vorgestellt. Sowohl äußerlich als auch bei den inneren Werten hat sich einiges getan. Größte Veränderung: Das iPhone 6 bekommt einen großen Phablet-Bruder, das iPhone 6 Plus.

Design: iPhone 6 & iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 besitzt einen größeres Display als alle seine Vorgänger: 4,7 Zoll mit einer Retina-HD-Auflösung von 1.334 x 750 Pixeln, das sind 38 Prozent mehr Pixel als im Vorgänger. Das Screen-Glas ist leicht gebogen und schmiegt sich um die Kanten – aus welchem Material es besteht, wurde nicht gesagt. Insgesamt ist das iPhone 6 schmaler geworden und erinnert von Design her an die iPods mit ihren runden Ecken. Der Aufweck-Button ist von oben rechts auf die Seite gerutscht, um besser mit einer Hand erreichbar zu sein. Es ist 6,9 mm dünn und erhältlich in Spacegrau, Silber und Gold.

Das iPhone 6 Plus unterscheidet sich vom kleinen Bruder hauptsächlich durch sein größeres Display: 5,5 Zoll mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Dadurch wird es hier auch ein neues Interface mit mehr Informationen, Bildern und anderer Anordnung geben. Dank Autolayout sollen alle Apps auch ohne Anpassungen perfekt auf dem größeren Screen angezeigt werden. Das iPhone 6 Plus ist außerdem einen Tick dicker als sein kleiner Bruder: 7,1 mm. Damit auch bei den nun größeren iPhones alles gut mit einer Hand zu erreichen ist, gibt es eine neue Gestensteuerung namens Reachability: Drückt ihr den Home-Knopf zwei mal, dann gleitet der Displayinhalt nach unten und alle Knöpfe am oberen Bildschirmrand können erreicht werden.

iPhone 6 und 6 Plus in allen möglichen Farben
iPhone 6 und 6 Plus in allen möglichen Farben

Hardware: Neuer A8-Prozessor

Angetrieben werden beide neuen iPhones von einem A8-Prozessor, der eine bis zu 20 Prozent schnellere CPU und 50 Prozent schnellere GPU verspricht. Dabei soll auch ein bisher etwas störendes Problem gelöst worden sein: Wir müssen jetzt keine Hitzeentwicklung mehr befürchten, egal wie sehr wir das Gerät beanspruchen. Auch der Akku wurde verbessert: Es sollen jetzt 12 Stunden Wi-Fi-Browsen, 11 Stunden Video schauen oder 16 Stunden Stand-by-Zeit möglich sein.

Der interne Speicher wird übrigens mit 16, 64 oder 128 GB zur Verfügung stehen – damit ist das iPhone 6 bzw. das iPhone Plus so speicherstark wie das iPad. Auch der Motion-Co-Prozessor hat ein Update erhalten und läuft nun auf Version M8. Er kann Laufen, Fahrrad fahren und sogar Treppen steigen unterscheiden. Außerdem ist jetzt ein Barometer mit an Bord, dass Höhenmeter misst.

Konnektivität: Jetzt auch NFC

Die neuen iPhones unterstützen LTE der Kategorie 4 mit bis zu 150 Mbps Download. Dazu gesellt sich Voice-over-LTE, das zu einer besseren Sprachqualität und schnellerem Rufaufbau führt. Außerdem ist während des Gesprächs eine parallele Datenverbindung möglich. Hinzu kommt ein drei Mal schnelleres WiFi, das unter anderem Wi-Fi-Calls ermöglicht, die beim Verlassen der Wi-Fi-Zone automatisch zum Rundfunknetz wechseln. Diese Feature werden allerdings erst mal nur in Großbritannien und in den USA möglich sein.

Außerdem ist beim iPhone 6 und 6 Plus NFC an Bord, was besonders für den neuen Apple-Pay-Service gebraucht wird.

Kamera: Burst-Modus mit 10 Bildern pro Sekunde

Die neuen iPhones kommen mit einer verbesserten Kamera auf der Rückseite: 8 Megapixel,  2.2 Blende, True-Tone-Blitz,  ein besserer Auto-Fokus und die Möglichkeit, 43-Megapixel-Panorama-Fotos zu schießen. Außerdem auf jeden Fall eine Erwähnung wert: Slow-Motion-Videos mit bis zu 120 oder 240 FPS lassen sich anfertigen. Das iPhone 6 Plus hat übrigens sogar einen optischen Bildstabilisator, während beim iPhone 6 auf einen digitalen zurückgegriffen wird.

Die Kamera auf der Vorderseite hat auch eine Überarbeitung erfahren: ein neuer Sensor, eine 2.2-Blende (die 80 Prozent mehr Licht reinlässt) und der Burst-Modus (bis zu 10 Fotos pro Sekunde) sollen sie zur perfekten Selfie-Kamera machen.

Die Kamera des iPhone 6 auf der Rückseite
Die Kamera des iPhone 6 auf der Rückseite

Preise und Verfügbarkeit

Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus können ab dem 12. September vorbestellt werden und sind ab 19. September im Handel erhältlich. Die Preise für den freien Markt sind noch nicht bekannt, aber mit Vertrag müsst ihr zumindest in den USA folgendes hinblättern:

  • iPhone 6 16 GB: 199 Dollar
  • iPhone 6 64 GB: 299 Dollar
  • iPhone 6 128 GB: 399 Dollar

Für das iPhone 6 Plus müsst ihr jeweils 100 mehr drauflegen. Dafür soll das iPhone 5S jetzt bereits ab 99 Dollar erhältlich sein.

Beide Varianten werden übrigens mit iOS 8 ausgeliefert, das für die breite Öffentlichkeit ab 17.09. zur Verfügung steht. Das neue Betriebssystem ist mit iPhone 4S und höher, iPad 2 und höher, iPad mini und höher sowie dem iPod touch der 5. Generation kompatibel.

kw1436_mob-ifa-2014-cyberport-neuheit-aktion-rabatt-

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Blue Weekend: Täglich neue Angebote

News

22.09.2017

 | Christian Richter

Der Sommer ist vorbei, die Temperaturen sinken und abends wird es schneller dunkel. Auch wenn die für die meisten Menschen schönste Jahreszeit vorbei ist, gibt es Grund zur Freude. Im Herbst fallen nämlich nicht nur die Blätter, sondern auch... mehr +

Apple Special Event: Neue Watch & drei neue iPhones

News

15.09.2017

 | Dirk Lindner

Es lässt wohl kaum einen Technik-Interessierten kalt, was das wertvollste Unternehmen der Welt neues, innovatives und wahrscheinlich auch schnörkelloses entwickelt hat: Ganz gleich, ob iPhone-Jünger oder Android-Fan, ob Mac-Fetischist oder... mehr +