News

Jetzt neu: Google Home – der smarte Lautsprecher



Zugeordnete Tags Google | Smart Home | Smart-TV

Smarte Assistenten liegen absolut im Trend. Integriert in das Betriebssystem oder die Benutzeroberfläche eures Smartphones unterstützen euch Siri, Bixby, Google Assistant und Co. im Alltag, indem sie mal schnell etwas für euch googlen, einen Kalendereintrag erstellen oder euch das Tippen sowie Verschicken einer Nachricht abnehmen.

Aber nicht nur in Smartphones finden sich die Assistenten wieder, sondern mittlerweile auch in Lautsprechern mit integriertem Mikrofon. Neben Amazon Echo und dem Anfang Juni 2017 vorgestellten Apple HomePod hat auch Google einen eigenen smarten Lautsprecher namens Google Home präsentiert.

Dieser ist ab heute, den 08. August 2017 im Handel verfügbar. Wir verraten euch, was der intelligente Lautsprecher zu bieten hat.

Was kann Google Home?

Also nochmal von vorne: Bei Google Home handelt es sich um einen sprachgesteuerten Lautsprecher, in dem der Google Assistant „verbaut“ ist. Stellt ihr an den Anfang eurer Frage beziehungsweise eures Befehls ein „Ok Google“ wird die Spracherkennung ausgelöst. Anschließend gibt der Assistent euch eine Antwort oder führt euren Befehl aus.

Ein paar Beispiele gefällig? Kurz vorm Schlafengehen könnt ihr euch mit dem Sprachbefehl „Weck mich morgen, um 6 Uhr“ den Wecker stellen. Beim Frühstück informiert euch Google Home über die neuesten Nachrichten, berechnet, wie lange ihr für den Weg zu Arbeit bei der aktuellen Verkehrslage braucht und, ob ihr besser einen Regenschirm einpacken solltet oder nicht. Nutzt ihr den Google Kalender, kann euch die Box auch darüber informieren, wann euer nächster Termin ansteht.

"OK GOOGLE, SPIEL MUSIK"

Geht ihr dann ins Bad, ist das Zähne putzen mit Musik viel leichter. Deshalb erledigt Google Home auch das für euch. Dabei lässt sich der Lautsprecher mit Musikstreaming-Diensten wie Deezer oder Spotify verbinden und spielt dann die Lieder ab, die ihr dem Lautsprecher nennt. Wenn ihr nur ein bestimmtes Musikgenre im Kopf habt, könnt ihr per „Spiele klassische Musik“ auch einfach ein zufällig ausgewähltes klassisches Musikstück abspielen lassen.

Weiterhin könnt ihr den Google-Lautsprecher auch in euer Smart Home einbinden und als zentrale Steuerungseinheit nutzen. Per Sprachbefehl lasst ihr so eure Jalousien herunter oder schaltet das Licht aus. Dafür ist jedoch zusätzliche Hardware notwendig. Kompatibel mit Google Home sind zur Zeit unter anderem die smarten Lampen von Philips Hue und die Smart-Home-Komponenten von TP-Link. In Zukunft sind aber auch noch weitere Hersteller geplant.

Google Home ist mit Philips Hue kompatibel.
Mit dem Beleuchtungssystem erzeugt ihr die richtige Stimmung.
Die Lampen von Philips Hue sind via App steuerbar - dank Google Home auch mit eurer Stimme.
Google Home ist mit Philips Hue kompatibel.

EINFACHE INSTALLATION & BEDIENUNG

Die Installation des smarten Lautsprecher ist ganz einfach. Als erstes müsst ihr Google Home mit dem Stromnetz verbinden. Anschließend ladet ihr euch die Home-App auf euer Smartphone oder Tablet und öffnet diese. Fertig!

Dank der Google Home-App steht euch eine praktische Übersicht über die Funktionen und Einstellungen des Lautsprechers sowie eurer kompatiblen Smart-Home-Komponenten zur Verfügung. Außerdem zeigt euch die App an, welche Dinge ihr gefragt habt.Weiterhin lässt sich Google Home auch teilweise über die Touchoberfläche direkt am Lautsprecher steuern. Einmal tippen zum Beispiel, pausiert oder startet die Musikwiedergabe. Zeichnet ihr mit dem Finger einen Kreis auf die Touchoberfläche, wird die Lautstärke geregelt.

Die Installation von Google Home ist kinderleicht.
Die Google Home-App liefert euch einen Überblick über die Funktionen des smarten Lautsprechers.
Die Installation von Google Home ist kinderleicht.

WAS HAT GOOGLE HOME NOCH ZU BIETEN?

Was bei dem Google-Lautsprecher sofort ins Auge sticht, ist das stilvolle Design. Der untere Teil ist sogar abnehmbar. So könnt ihr die Box mit andersfarbigen Hüllen an eure Wohnzimmertapete anpassen.

Einer der größten Vorteil von Technik, die aus dem Hause Google stammt, ist wohl die unkomplizierte Vernetzung mit anderen Diensten des US-Konzerns. Der smarte Lautsprecher erkennt beispielsweise Chromecast-Geräte im gleichen Netzwerk automatisch. So könnt ihr mit Hilfe von Google Home ein YouTube-Video direkt auf eurem Smart-TV streamen.

Weiterhin verfügt die Erkennung von Google Home über ein natürliches Sprachverständnis. So gelingt es der Box auch Fragen aus dem Kontext heraus zu beantworten. Ein Beispiel: Fragt ihr Google nach der Hauptstadt von Frankreich, ist die Antwort „Paris“. Fragt ihr anschließend: „Wer ist der Präsident?“ Dann weiß Google Home, dass ihr den französischen Präsidenten meint.

SOUND & DATENSCHUTZ

Soweit so gut, aber gibt es denn überhaupt keinen Haken an der Sache? Ja, gibt es und zwar bei der Soundqualität – für die Sprachansagen reicht der smarte Lautsprecher alle mal aus. Wenn ihr jedoch längere Zeit Musik hören möchtet, empfehle ich auf eine herkömmliche Hifi-Anlage oder Soundbox zurückzugreifen.

Der zweite Haken wiegt noch etwas schwerer als die Audioqualität. Da Google Home darauf wartet, dass ihr „Ok Google“ sagt, lauscht die Box rund um die Uhr bei euren Gesprächen mit. Datenschutzbeauftragte raten daher, sich die Anschaffung eines smarten Sprachassistenten genau zu überlegen, da eine Überwachung eurer Privatgespräche theoretisch möglich wäre. Immerhin hat der Hersteller daran gedacht, den Lautsprecher mit einem Stummschalter auszustatten, sodass die Box auch „weghören“ kann.

Der Sound von Google Home kann nicht mit dem einer normalen Soundbox oder HiFi-Anlage mithalten.
Der Google-Lautsprecher kann auch "weghören". Mit dem Button auf der Rückseite schaltet ihr das Mikrofon aus.
Der Sound von Google Home kann nicht mit dem einer normalen Soundbox oder HiFi-Anlage mithalten.

GOOGLE HOME: FÜR WEN GEEIGNET?

Eigentlich ist Google Home für jeden geeignet, der Spaß an Sprachsteuerung hat. Die Installation ist einfach, die Bedienung intuitiv und damit ist das Ganze sehr unkompliziert, was die Inbetriebnahme angeht. Dank der Kompatibilität mit weiteren Smart-Home-Komponenten kommen auch Fans der intelligenten Vernetzung auf ihre Kosten. Ab sofort ist Google Home für 149 Euro bei uns im Webshop erhältlich.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Google Chromecast Ultra vorgestellt

News

05.10.2016

 | Daniel Barantke

Bei der gestrigen Google Keynote wurde neben zwei Smartphones, einem neuen Google Home Assistenten, einem Google Wifi Router auch ein neuer Chromecast Ultra vorgestellt. Der Chromecast unterstützt nun endlich Videoformate in 4K-Auflösung. Neben... mehr +

Android N - Das Rätsel um einen Buchstaben

News

20.05.2016

 | Sarah Park

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O, die vom 18. bis 20. Mai 2016 in Googles Heimatstadt Mountain View stattfand, wurde neben Innovationen im Bereich Virtual Reality oder neuen Apps auch das neue Android N vorgestellt. Und wäre das nicht... mehr +