Lifestyle

Wie iPhone & iPad Weihnachten retten (Gastbeitrag)



Zugeordnete Tags Apple | App-Store | iOS
Weihnachten mit dem App Store
Weihnachten mit dem App Store

Weihnachten steht vor der Tür und mit dem Fest kommen auch wieder die üblichen jährlichen Herausforderungen auf uns zu. Wo gibt es den schönsten Baum? Was schenkt man dem Partner, was den Eltern und wie viel kann man überhaupt ausgeben? Für diese und weitere Fragen rund um das Fest der Liebe gibt es zum Glück einige mehr oder weniger praktische iOS-Apps und sonstige Hilfestellungen aus dem Internet, die dazu beitragen sollen, dass das Weihnachtsfest auch gelingt. Zusammengestellt wurden diese von der Computerhilfe Expertiger.

Was braucht man überhaupt unbedingt für ein wirklich gelungenes Weihnachtsfest? Trotz aller Ermahnungen zum Gegenteil sind bei den Kindern vermutlich die Geschenke noch das Wichtigste. Je älter man wird, desto mehr geht es um die Zusammenkunft mit Freunden und Verwandten und die allgemeine Stimmung. Doch gerade diese Weihnachtsstimmung will sich bei all dem Stress so gar nicht einstellen? Das Internet eilt zur Rettung!

Weihnachtsstimmung aus dem App Store

App fürs Plätzchen backen
App fürs Plätzchen backen

Da das mit der weißen Weihnacht auch am 24. Dezember meistens ins Wasser fällt, ist Anfang Dezember sicher auch noch nicht mit Schnee zu rechnen. Aber mal ehrlich: aus dem Fenster schaut doch sowieso keiner mehr. Warum also nicht den Ort mit etwas Schnee versehen, den man wirklich den ganzen Tag im Auge hat: das Smartphone! Hierzu dient das eigenen Angaben nach „first SNOW Widget on the App Store“.

Es gibt wohl kaum etwas Vorweihnachtlicheres als das Nudelholz zu schwingen und sich ans Plätzchen backen zu machen. Sah ja früher bei Mama immer ganz einfach aus, einfach Mehl, Eier, Zucker in eine Schüssel, oder halt… doch kein Zucker?  Keine Panik: wenn die Hände noch nicht ganz voll Teig sind, schafft auch hier das Smartphone Abhilfe: Plätzchen-Apps sind zurzeit sehr gefragt und in allen Preisstufen zu haben: Gratis verfügbar ist die „Chefkoch-App„, die zwar keinen Weihnachtslook, dafür aber eine umfangreiche Gebäck-Kategorie bietet. Für 99 Cent erhält man in dieser App Plätzchen Rezepte und Weihnachtskitsch en masse. Wer bereit ist, 3,59 Euro in die Hand zu nehmen, findet hier das „Foto-Kochbuch Weihnachten„, das auf iPhone und iPad mit gleichermaßen ausgefallenen wie traditionellen Rezepten sowie ca. 500 optisch hochwertigen Fotos in Retina-Auflösung glänzt.

Wer Weihnachtsstimmung außerhalb der eigenen Wände bevorzugt, dem sei die kostenlose App „Weihnachtsmärkte Deutschland“ ans Herz gelegt. Bereitgestellt von einem deutschen Telefonbuchanbieter mit Ö, werden hier sämtliche Informationen zu über 2.300 Weihnachtsmärkten in Deutschland präsentiert. Dazu zählen neben Öffnungszeiten auch Kundenfeedback, Anfahrtswege und angebotene Attraktionen.

Musikalische Gestaltung

Musikalische Weihnachtsstimmung mit iPad & Co.
Musikalische Weihnachtsstimmung mit iPad & Co.

Wenn man nach den Feiertagen zurückblickt, kann man es meistens kaum glauben, doch jetzt, in den frühen Phasen der Weihnachtshysterie kann man sich noch an Weihnachtsliedern erfreuen! Doch woher soll man diese nehmen? Etwa im Laden eine CD kaufen? Weit gefehlt!

Billiger und vielfältiger ist das Angebot an Streaming und Digitalradiodiensten, die sich wie zum Beispiel „Christmas Radio“ im App Store befinden. Allerdings dürfte der ein oder andere bei dieser App leicht nervig finden, dass inmitten von “Stille Nacht, Heilige Nacht” plötzlich eine sehr aufgeregte Stimme fordert: „FIX IT FAST – HOME ADVISOR DOT COOOM! FIX IT FAST! FIX IT NOW! WITH HOME ADVISOR! THAT’S HOME ADVISOR DOT COM!” – das war’s mit der Weihnachtsstimmung…

Weniger angeschrien wird man (angenehmerweise) mit der Radio-App „TuneIn„, die durch weniger Werbung glänzt und dabei immer noch eine erstaunliche Auswahl an speziellen Weihnachtssendern bietet. Wer ohnehin schon „Spotify„-Kunde ist, kann sich natürlich auch dort an zahlreichen Weihnachts-Playlists erfreuen.

Nach genug Glühwein und Eierlikör traut sich manch einer vielleicht sogar zu, die musikalische Untermalung selbst in die Hand zu nehmen. Ob diese Zielgruppe von den Machern der App „Weihnachtslieder“ angepeilt wurde, ist zumindest fraglich: Wohl eher für Kinder konzipiert, besitzt die Karaoke-Funktion der App durchaus Potenzial für peinliche Auftritte in allen Altersklassen (Stichwort: Betriebsweihnachtsfeier).

Geschenke & Karten

Organisiertes Geschenke-Shoppen
Organisiertes Geschenke-Shoppen

Es ist schon schwer genug, für jeden ein passendes Geschenk zu finden. Dabei auch noch den finanziellen Überblick zu behalten, stellt eine zusätzliche Herausforderung dar: Die Entwickler von  Clay Pot Software haben sich dafür etwas ausgedacht und bieten die App „Santa’s Bag – Christmas Gift List“ an. Das ultimative Weihnachtsgeschenk-Organisationstool glänzt mit zahlreichen Funktion, die Vielschenkern den Einkaufsmarathon erleichtert. So lassen sich ein Gesamtbudget sowie der Finanzrahmen pro Person eintragen und Geschenke als gekauft markieren.

Wer an Weihnachten wirklich seinen ganzen Freundes- und erweiterten Familienkreis beschenkt, der kann dieses Mammutprojekt mit dieser App deutlich leichter stemmen. Sollte das Budget irgendwann nicht mehr ausreichen, kann aber auch schon eine kostenlose, digitale Weihnachtskarte Freude bereiten. Aus über einhundert antik aussehenden Motiven lassen sich hier die Besten auswählen, personalisieren und versenden.

Der richtige Baum

Wo kauft man am besten einen Weihnachtsbaum?
Wo kauft man am besten einen Weihnachtsbaum?

Nachdem also Familie und Bekannte mit Karten und Geschenken versorgt sind, fehlt nur noch eins zum vollkommenen Weihnachtsglück: ein schöner Baum. Bei der Suche nach einem solchen zückt der Mann oder die Frau des 21. Jahrhunderts natürlich sofort das Telefon mit dem Apfel. „Mein Weihnachtsbaum“ zeigt nicht nur alle Verkäufer im Umkreis an, sondern navigiert auch direkt dorthin – so kann das Fest kommen!

Weihnachts-Fazit

Weihnachtsmuffel werden über die meisten dieser kleinen Helfer die Nase rümpfen, aber die haben es momentan ohnehin schon schwer genug. Für etwas Aufgeschlossenere sind einige der Apps allerdings definitiv unterhaltsame und teilweise sogar richtig praktische Begleiter in der Adventszeit.

kw1444_c-apple-ipad-air-2-mini-tablet-5-

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Smart heizen mit Sprachsteuerung

Lifestyle

06.12.2016

 | Sarah Park

Eine Sprachsteuerung ist schon etwas Feines. Ohne einen Finger krumm zu machen, könnt ihr googlen, eine WhatsApp-Nachricht verschicken oder einen Timer stellen, damit ihr nicht die Pizza im Ofen vergesst. In Kombination mit den entsprechenden... mehr +

Forest: Fokussiert arbeiten

Lifestyle

30.11.2016

 | Elsa Philipp

Während ich diesen Beitrag für euch schreibe, pflanze ich einen Baum. Das mache ich, damit ich fokussiert bleibe und mich nicht von Facebook, WhatsApp oder Twitter ablenken lasse. Verantwortlich dafür ist die App Forest, die neben iOS, Android... mehr +