Lifestyle

Tester gesucht für die Netatmo Presence Sicherheitskamera



87
Zugeordnete Tags Smart Home | Produkttest | Sicherheit

Gerade, wenn man in den Urlaub fährt, dabei Haus und Hof hinter sich lässt, sind smarte Überwachungskameras eine praktische Sache. Ihr werdet alarmiert, sobald eine Bewegung auf eurem Grundstück erkannt wird und könnt euch auch per Livestream zuschalten, um einen Blick auf euer Zuhause zu werfen. Ihr habt Interesse an smarter Video-Überwachung?

Dann haben wir genau das Richtige für euch: Bei uns könnt ihr nämlich 5 x Netatmo Presence Outdoor-Sicherheitskamera mit etwas Glück testen und im Anschluss auch behalten.

Was kann die Netatmo Presence?

Bei der Netatmo Presence handelt es sich um eine Sicherheitskamera speziell für den Außenbereich. Die smarte Kamera erkennt Menschen, Fahrzeuge und sogar Tiere in bis zu 20 Metern Entfernung. Dank der Infrarot-Nachtsicht-Funktion könnt ihr euer Grundstück auch im Dunkeln überwachen.

Auf Wunsch erhaltet ihr eine Push-Benachrichtigung, sobald die Netatmo Presence eine Bewegung registriert. Damit ihr aber nur über wichtige Vorkommnisse informiert werdet, könnt ihr sogenannte Alert-Zones festlegen. Nur Bewegungen in den von euch vorher festgelegten Bereichen werden euch dadurch gemeldet. Die Netatmo-App dient euch dabei als Steuereinheit.

Die Netatmo Presence bietet zudem eine Livestream-Funktion, sodass ihr euren Außenbereich auch in Echtzeit überwachen könnt. Die Outdoor-Kamera kann dabei Videos in Full HD aufzeichnen, wobei die Dateien intern auf einer microSD-Karte gespeichert werden. Weiterhin könnt ihr die Videos auch per FTP von unterwegs herunterladen.

Neben all diesen smarten Features bietet die Presence noch eine ganz andere Funktionalität: Sie verfügt über ein integriertes Flutlicht und ersetzt damit eine eurer Außenleuchten.

Wie kann ich Tester werden?

Erzählt uns bis 26.03.2017 in den Kommentaren unter diesem Artikel, was für euch die wichtigsten Auswahlkriterien beim Kauf einer Außenkamera sind und warum.

Vergesst bitte nicht, bei euren Kommentaren eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben, damit wir euch auch benachrichtigen können.

Unsere Cyberport-Jury wählt anschließend anhand eurer Kommentare die Gewinner aus. Im Anschluss schicken wir euch die Kamera zu und ihr habt 4 Wochen Zeit, sie Tag und Nacht ausgiebig zu testen.

Wie sieht der Testbericht aus?

Habt ihr euch euer Urteil gebildet, schreibt ihr eine Bewertung unter diesem Artikel, damit künftige Käufer von eurer Erfahrung profitieren können.

Der Testbericht sollte insgesamt 1.000 Zeichen umfassen und Informationen zur Einrichtung sowie Installation der Kamera beinhalten. Weiterhin angesprochen werden sollten die Kategorien Bildqualität, Zuverlässigkeit der automatischen Erkennung von Menschen, Tieren und Fahrzeugen, Bedienung der App und Einsatz als Außenbeleuchtung.

Weitere Informationen zur Produkttesteraktion bekommt ihr in unsere Aktionsbedingungen. Wir freuen uns auf eure Kommentare und wünschen viel Glück!

Und der Gewinner ist...

Vielen Dank für eure Teilnahme! Nun stehen die Gewinner auch schon fest. Jeweils eine Netatmo Presence Outdoor-Sicherheitskamera geht an: Marco Fritsche, Maria Kormann, Torsten, Leif Neethen und Florian Jung – herzlichen Glückwunsch an euch! Ihr wurdet bereits per E-Mail benachrichtigt.

Wir wünschen euch viel Spaß mit euren neuen Netatmo-Sicherheitskameras und freuen uns auf eure ausführlichen Bewertungen!

kw1701_c-netatmo-wetterstation-windsensor-thermostat-smart-home-webcam

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

87 Kommentare

  1. avatar
    Eddy schrieb am
    Bewertung:

    Für mich ist die wichtigste Funktion einer Außenkamera die Qualität des Bildes bei Nacht durch die Infrarot-Technologie. Was bringt mir eine Kamera mit 4k-Bildauflösung am Tag, aber einer nicht erkennbaren Sicht bei Nacht. Schließlich dürften die meisten Einbrüche und Diebstähle bei Nacht oder zumindest im Dunkeln stattfinden.
    Ich will eine glasklare Sicht bei Nacht und das über ein akzeptablen Sichtbereich .

  2. avatar
    Jenny G. schrieb am
    Bewertung:

    Bei uns in der Gegend kam es leider des öfteren zu Einbrüchen und es konnte bisher kein Täter ausfindig gemacht werden. Wir würden hier gerne etwas mehr Sicherheit in unsere Straße bringen und die Kamera am Haus anbringen. Sicherlich ist sie so steuerbar, dass sie nur aufnimmt, wenn jemand das Grundstück betritt, so dass sich ggf. "nur" Fußgänger nicht belästigt fühlen. Da wir in unserer Straße auch nicht so viele Laternen haben, wäre die Außenleuchte in der Kombi auch noch perfekt, so dass man beim Suchen vom Schlüssel nicht mehr im Dunkeln stehen müsste. Wir würden die Kamera gerne bei uns ausprobieren :-)

  3. avatar
    Bastiaan Fischer schrieb am
    Bewertung:

    Wichtig sind für mich vorallem Bildqualität und Nachtsicht, da die Aufnahmen im Falle eines Einbruchs der Polizei möglichst genau den Täter zeigen sollten, um diesen zu stellen.

  4. avatar
    Marcus schrieb am
    Bewertung:

    Hallo,

    ich teste bereits seit langem Produkte (Conrad, Club der Produkttester u.v.m.) und bin um Schreiben von Rezensionen erfahren. Eine solche Kamera würde ich gerne bei mir auf der Terasse nutzen und einen entsprechenden Testbericht schreiben.

    Viele Grüße

    Marcus

  5. avatar
    Claudia schrieb am
    Bewertung:

    Ich bin sehr zufrieden mit meiner Netatmo Wetterstation. Aufbau und Einrichtung war leicht und komfortabel. Ich kann mit allen Smartphones auf die Daten zugreifen, die Einbindung in eine Wetter-App und die Verbindung mit Alexa ist wirklich smart!

    Daher hätte ich gerne auch die Kameras von Netatmo zur Überwachung unseres alleinstehenden Einfamilienhauses! Besonders gespannt bin ich auf die Fähigkeiten bei der Erkennung unseres Hundes, der Nachbarkatzen und der Autos.

  6. avatar
    Jan W. schrieb am
    Bewertung:

    Ich finde die Qualität der Aufnahmen einer Überwachungskamera sehr wichtig, gerade bei Nacht. Da sollte an schon noch ein paar Details erkennen können. Weiterhin ist mir sehr wichtig das die aufgenommenen Bilder/ Streams auch zentral auf einem Server abgelegt werden für den Fall der Fälle das jemand doch mal die Cam mit einsackt. Push-Benachrichtigung auf dem Handy setze ich da schonmal voraus.
    Spannend hier finde ich die Einteilung der Alert-Zones und die integrierte "Hauslampe".
    Ich würde die Cam gerne testen….

  7. avatar
    Tobias Streubel schrieb am
    Bewertung:

    Ich bin der Meinung, dass eine Outdoorüberwachungskamera eine gute Nachtsicht haben muss, ein unauffälliges Äußeres haben sollte, per WLAN und lokal die Daten übermittelt / speichert und im Idealfall auch noch Wetterfest ist.

    Push Benachrichtigung finde ich super, Speicherung auf einen Server auch und auch das Lampendesign finde ich ansprechend und nützlich.

    Ich würde die Kamera gerne im Eingangsbereich unseres Hauses einsetzen und damit die selbstgebastelte PiCam ablösen. Was impliziert, dass ich schon etwas Erfahrung mit Überwachungstechnik habe. Zudem schreibe ich regelmäßig Rezensionen auf anderen Seiten, wie Amazon.de.

  8. avatar
    Alex schrieb am
    Bewertung:

    Als frischer Hausbesitzer bin ich gerade auf der Suche nach geeigneter Haus/Sicherheitstechnik. Eine Kamera würde mich dabei sehr unterstützen. Aktuell bin ich gerade in der Evaluierungsphase. Dabei beurteile ich nach folgenden Kriterien:

    Sicherheit:
    – Nur zugelassene Nutzer dürfen die Kamerabilder nutzen und Konfigurieren
    – Cloudanbindung darf nicht zwingend sein um das Produkt zu nutzen
    – Hersteller sollte in den letzten Jahren keine Sicherheitsvorfälle haben, bzw. schnell darauf reagieren
    – keine Manipulation von außen möglich

    Funktionalität:

    – die Kamera sollte sich ohne Cloud/Internet nutzen lassen um bei Ausfall auch noch zu funktionieren
    – Integration in Smart Home Systeme sollte gegeben sein oder über eine dokumentierte API möglich.
    – Usability der Bedienung sollte einfach sein. Keine propitären Apps zu Benutzung/Einrichtung nötig

    Robustheit
    – Kamera sollte gegen diverse widrige Wettereinflüsse und phyische Manipulationsversuche geschützt sein
    – Hersteller sollte zeitnah Sicherheitsupdates bei Lücken über langen Zeitraum bereitstellen

    Preis – das Wort spricht für sich, wobei es nicht das günstigste Modell sein muss

  9. avatar
    Michael Veth schrieb am
    Bewertung:

    Gerade die Kombination aus Leuchte und Kamera wäre ideal für unser Haus. Damit ist die Montage deutlich einfacher, man muss nur die alte Leuchte ersetzen. In meinem WLAN nutze ich heute schon über Telekom SmartHome einige Sicherheitsfunktionen, aber eine Außenkamera habe ich noch nicht.
    Ich wäre gespannt auf die Infrarot-Funktion. Die Kamera soll ja nicht ständig Fehlalarme melden. Daran scheitern oft die Kameras.
    Push auf mein Handy komplettiert die Ausstattung der Kamera.
    Ich wäre gerne dabei :-)

  10. avatar
    Sascha Cronauge schrieb am
    Bewertung:

    Bisher hatte ich noch keine Außenkamera. Hört sich aber interessant an. Die alte Außenlampe müsste sowieso erneuert werden, da käme diese gerade recht :)

  11. avatar
    Manfred Teske schrieb am
    Bewertung:

    Da mir in den letzten Monaten 2 mal das Auto aufgebrochen und leergeräumt (Navi, Lenkrad, Instrumente usw.) wurde. Habe ich mich dazu entschlossen eine Kamera zu installieren. Bin jetzt nur noch auf der Suche, welches Modell es werden soll und daher würde ich mich natürlich freuen Tester zu werden.
    Wichtig ist mir eine gute Nachtsicht und eine möglichst unkomplizierte Montage.
    Die Kombination aus Kamera und Lampe ist ein tolle Idee, da durch auf jeden Fall die Stromversorgung gesichert ist. Mit WLAN ist kein Netzwerkkabel notwendig und somit entfallen größere Umbaumaßnahmen.
    Scheint ein tolles Produkt zu sein.
    Wenn es jetzt noch mit guten Bildern in einem breiten Sichtbereich überzeugen kann,
    gibt es wohl wenig Alternativen.

  12. avatar
    Thomas Stinner schrieb am
    Bewertung:

    Für mich ist es wichtig das sie dezent aussieht und dennoch ein gutes Bild liefert.

    Außerdem sollte viel Wert auf Sicherheit gelegt werden.

  13. avatar
    Andreas Klein schrieb am
    Bewertung:

    Für mich ist vor allem wichtig, dass ich sofort sehen kann, wer vor der Türe im Vorgarten steht.
    Somit wäre gewährleistet, dass vor allem unsere Tochter keinen unbekannten Personen die Türe öffnet.
    Wenn es so einfach ins Netzwerk einzubinden ist, wie die Wetterstation, sollte die Konfiguration unproblematisch von der Hand gehen und das System einfach in diverse Geräte einzubinden sein.
    Des weiteren ist die dimmbare Beleuchtung des Bewegungsmelders noch ein sinnvolles Feature, wleche die Sicherheit der Familie erhöht.

  14. avatar
    Charlene schrieb am
    Bewertung:

    Das wichtigste Auswahlkriterium ist für mich, dass sich die Außenkamera mit dem Smartphone verbinden lässt. So kann man auch unterwegs beruhigt sein, dass zu Hause alles in Ordnung ist. Es ist klasse, dass die Netatmo Presence Bilder in HD-Qualität liefert, gekoppelt ist mit einem Flutlicht und man ebenso Push-Benachrichtigungen bei Vorkommnissen erhält. Da die Terrasse von unserem Haus von Nachbarn schlecht einsehbar ist, besteht immer das Risiko, dass sich ein Einbrecher unbemerkt Zugang über die Terrassentüren verschafft. Bislang haben wir nur 2 Flutlichter mit Bewegungsmeldern, die jedoch teilweise grundlos anspringen. Ich wäre sehr dankbar, wenn ich die Netatmo Presence testen dürfte und ein besseres Gefühl von mehr Sicherheit bei uns zu Hause einzieht.

  15. avatar
    Mike schrieb am
    Bewertung:

    Die Infrarot-Funktion ist für mich das wichtigste Auswahlkriterium für den Kauf einer Außenkamera, denn das schließt von vornherein viele Fehler aus. Da unser Bewegungsmelder leider nicht über diese Funktion verfügt, weiß ich wovon ich spreche. Natürlich ist ebenso die Nachtsichtfunktion wichtig, da Einbrecher gerne zu Zeiten zuschlagen an denen die Sonne nicht gerade am Horizont steht. Ich würde mich freuen die Netatmo Presence zu testen und bin gespannt, ob die Montage aufgrund der vielen Funktionen komplizierter ist, als bei einer herkömmlichen, einfachen Außenkamera.

  16. avatar
    Enlirat Bardhaj schrieb am
    Bewertung:

    Für mich ist das Wichtigste, die Sicherheit für meine Familie!! Ich bin beruflich ständig unterwegs und komme spät nach hause. Daher zu prüfen ob alles in Ordnung bei mir zu Hauseist, ist enorm wichtig. Des Weiteren die Angst meiner Familie zu nehmen, dass es "Abgesichert " ist!

  17. avatar
    Florian Jung schrieb am
    Bewertung:

    Liebes Cyberbloc-Team,
    zu den wichtigsten Aspekten beim Kauf einer Außenkamera zählen für mich:

    1) Montage: Die Kamera sollte mit möglichst wenig Aufwand in Betrieb genommen werden. Dazu zählt zum einen der Anschluss ans Netzwerk, zum anderen die Stromversorgung. Im Idealfall läuft die Kamera auch bei einem Stromausfall (oder Kappen der Leitungen) für einen Moment noch mit einem Akku weiter. Auch das "Versetzen" der Kamera sollte leicht von der Hand gehen.

    2) Nachtsicht: Wichtig ist mir auch die Nachtsicht der Kamera. Das meint zum einen die Qualität, als auch die Reichweite. Weil Einbrecher auch nachts bzw. in der Dämmerung unterwegs sind, ist das schon ein sehr wichtiger Punkt.

    3) Beständigkeit: Außenkameras sind Wind und Wetter ausgesetzt. Die Kamera soll nicht nur bei unterschiedlichen Einflüssen die gleiche Leistung bringen, sondern das auch über einen langen Zeitraum.

    4) Bildqualität: Nicht ganz oben, aber immer noch wichtig, ist die Bildqualität. Dabei muss nicht zwingend die Auflösung hoch sein, wenn das Bild verwaschen ist. Lieber ein Bild in einer kleineren Auflösung, dafür aber detailreich.

    5) App/Cloud: Zu guter letzt darf die Anbindung an die App nicht die guten Ergebnisse aus den Punkten 1-4 zunichte machen. Meine Erwartungen sind eine übersichtliche und verständliche App, die die Kameradaten ordentlich präsentiert. Idealerweise auch (für einen beschränkten Zeitraum) rückwirkend und ohne Abo-Kosten.

    Gerne wollte ich testen, wie sich die Kamera von Netatmo hinsichtlich dieser Punkte präsentiert – und zwar im Alltag und nicht wie im Hochglanzprospekt beschrieben.

  18. avatar
    Ulrich Uwe Schmidt schrieb am
    Bewertung:

    Meine Kriterien für eine Außenkamera:
    klare und erkennbare Bilder
    gute Steuerung durch ein Smartphon
    wenn dieses noch mit einer ansehnlichen Außenlampe kombiniert ist dann stimmt alles

  19. avatar
    Torsten schrieb am
    Bewertung:

    An erster Stelle bräuchte ich eine gute Bildqualität, denn was hilft alle Technik, wenn man nichts erkennt. Natürlich auch mit Nachtsichtfunktion, schließlich muss vor allem im Dunkeln mit Einbrüchen gerechnet werden.
    Weiterhin sollte das System unauffällig sein, um nicht erkannt zu werden.
    Die Bilddaten müssen sicher abgelegt werden können. Dazu kann ich mir einen Onlinespeicher oder auch ein eigenes NAS vorstellen.
    Eine Live-Ansicht (idealerweise per Smartphone) setzt das i-Pünktchen.

  20. avatar
    Konrad Sedlmeyer schrieb am
    Bewertung:

    Hallo,

    da ich letztens mit einer Aldi Kamera sozusagen der Griff ins Klo war, wäre diese Netatmo das Premium Gegentück. Ich würde mich freuen, diese Kamera zu testen.

    Meine Familie würde sich sicherer fühlen, nachdem in den letzten Wochen mehrmals eingebrochen wurde.
    Außerdem hatte ein Fremder sich erst vor kurzem auf unserem verschlossenen Grundstück Zutritt verschafft und versucht das Gokart von meinem Sohn zu entwenden. Leider konnte ein Zeuge keine genaueren Angaben machen, wegen einer Personenbeschreibung.
    Da wäre die Netatsmo genau das richtige.

  21. avatar
    Mareike schrieb am
    Bewertung:

    -gutes Bild
    -sichere Daten
    -Robustheit
    -gutes, unauffälliges Design

    Das muss so ein System für mich können :)

  22. avatar
    Tobi schrieb am
    Bewertung:

    Die Kamera muss einfach zuverlässig Aufnahmen machen, sobald jemand auf mein Grundstück kommt. Und es wäre super, wenn sie sich in meine bestehende Smarthome-Lösung integrieren lässt.

  23. avatar
    Serge Neufeld schrieb am
    Bewertung:

    Guten Abend zusammen,

    für mich wäre es wichtig unseren Stall rund um die Uhr überwachen zu können. Wir hatten in den letzten Monaten immer wieder besorgniserregende Fälle, bei denen den Tieren weh getan wurde oder sogar schlimmeres.

    Deswegen haben wir bereits eine Kamera installiert die aber leider nicht die gewünschte Bildqualität besitzt, nachts nicht aufnimmt und auch in weiteren Punkten der Netatmo nachhinkt.

    Das Tolle an der Netatmo Presence Outdoor-Sicherheitskamera ist nicht nur die überragende Bildqualität bei Tag und bei Nacht sondern auch die direkte Benachrichtigung per App, so kann ich sofort sehen wer sich da Nachts im Stall rum schleicht und gegebenenfalls die Polizei rufen und habe den Täter dank dem super Flutlicht auch noch auf Band in Full-HD.

    Noch dazu kann ich den Bereich auswählen über den ich benachrichtigt werde, so werde ich nicht ständig zugespammt wenn sich eins meiner Pferdchen nur mal eben wälzt oder sowas.

    Alles in allem wäre das DIE Sicherheitskamera, die ich mir von Anfang an hätte kaufen sollen und eine klare Kaufempfehlung. 4 Sterne gibt es nur, weil ich es toll fände wenn ich mit der Person auf der anderen Seite reden könnte. Dann wären alle meine Wünsche erfüllt und die 5 Sterne wären sicher.

  24. avatar
    Martin F. schrieb am
    Bewertung:

    Hallo,
    wichtig bei einer Überwachungskamera sind für mich:
    – variable Installation
    – einfache Einrichtung auch für Laien
    – Ton und Bildqualität (auch in der Dunkelheit)

    – Sicheres Speichern der Aufnahmen in einer Cloud oder eigenem NAS. Was bringt ein SD-Speicher in der Kamera wen der Dieb sie mitnimmt…

    – gute Bewegungserkennung mit Alarmmeldung zum Smartphone mit geringer Anzahl an Fehlalarme

  25. avatar
    Kathrin N. schrieb am
    Bewertung:

    Zuverlässigkeit ist für mich das A und O eines Überwachungssystems. Leider habe ich hierzu im Familien- und Freundeskreis nicht nur gute Erfahrungen mitlebt. Entweder bricht die Übertragung in entscheidenden Momenten ab, man kann sich nicht in die Kamera "einloggen" oder das Bild ist einfach schlecht – gerade abends, bei Regen, Sturm, Schnee… Wichtig wäre auch eine verständliche Anleitung und Montagebeschreibung, so dass man keinen Fachmann braucht, der die Anlage in Gang setzt. Diese Punkte und die in den Aktionsbedingungen gewünschten würde ich gerne testen und ausführlich beschreiben. Ein Bericht entsprechend den cyberbloc.de-Bedingungen inkl. Bilder und eventuell Aufbauvideo können gefertigt werden – Vergleichsgeräte wären im Freundes-/Familienkreis ebenfalls vorhanden.

  26. avatar
    Norman Rath schrieb am
    Bewertung:

    Die wichtigsten Auswahlkriterien für mich sind:

    * Anbringung und Verkabelung (muss ich erst Löcher bohren, Kabel verlegen oder kann ich WLAN nutzen)
    * Funktionen (Tagsicht, Nachtsicht, Bewegungserkennung)
    * Bildqualität (Erkenne ich auch etwas auf den Aufnahmen)
    * Stabilität (Ist der Zugriff dauerhaft möglich, extern und intern im Netz)
    * Speicherkapazität (Cloudanbindung, NAS, SD-Karte)
    * Schutz gegen Diebstahl
    * Preis/Leistung

  27. avatar
    Calota Olimpian schrieb am
    Bewertung:

    Würde gerne die Kamera testen da wir in Erdgeschoss wohnen und wir gerne unser Grundstück sichern würden ! Katzen Kind Oma und Besucher ist immer wichtiger zu wissen was Tag und Nacht passiert und auch unterwegs zu sehen wenn was passiert ! Gegen Einbrecher währe die Kamera super für das Haus da wenn es zum Einbruch kommt auch die anderen im Mehrfamilienhaus gefährdet sind ! Als Techniker und Elektronik Fan und Besitzer von Handy Tablet Server würden wir gerne die Kamera Testen ! Vor allem gleich Beleuchtung für nachts zu haben ist optimal ! Mit freundlichen Grüßen Familie Calota

  28. avatar
    Marc schrieb am
    Bewertung:

    Wichtig wären u.a. Bildqualität bei Tag und Nacht, Wlan, einfache Bedienung und natürlich auch der Preis.

  29. avatar
    Hanne Bolewicki schrieb am
    Bewertung:

    Wir haben bereits eine Außenkamera, sind aber mit unserer nicht zufrieden. Unser Bild ist nicht so gut, obwohl die Kamera von der Tür nicht weit entfernt ist, sieht man den der davor steht nicht gut. Zudem geht die Kamera bei jeder Kleinigkeit an. Bei Nebel, obwohl sie unter einem Dachvorsprung an der Wand befestigt ist… Bei einem Insekt das vorbei fliegt, bei jeder Katze… Das ist ein wenig nervig. Mal eine andere zu testen wäre schön.

  30. avatar
    Biggi schrieb am
    Bewertung:

    nicht zu groß und robust

  31. avatar
    Christian Gehring schrieb am
    Bewertung:

    Ich finde die Idee mit dem Licht Und der Kamera super und bin – da wir vor kurzem in ein Haus gezogen sind – auf der Suche nach der geeigneten Lösung. Für mich wichtig ist die einfache Installation, sowie eine zuverlässige Funktionsweise und gute Qualität der Kamera. Auch das Preis/Leistungs Verhältnis spielt eine wesentliche Rolle. Da ich bisher noch kein Produkt testen durfte würde ich mich sehr freuen.

  32. avatar
    Markus schrieb am
    Bewertung:

    Die wichtigsten Kriterien für eine gute Überwachungskamera im Aussenbereich wären natürlich eine gute Nachtsichtfunktion, ein möglichst großer Erfassungsbereich. Sehr wichtig ist für mich auch das bei Bewegung eine Warnung weiter gegeben werden kann und man dann sofort über z.B. ein Smartphone auf ein Livebild zugreifen kann. Bei all der Technik sollte sie aber möglichst einfach installierbar und einrichtbar sein.

  33. avatar
    Tilo schrieb am
    Bewertung:

    Das wichtigste ist das WLAN – erspart Kabelsalat.

  34. avatar
    Christoph schrieb am
    Bewertung:

    Das wichtigste beim Kauf einer Außenkamera (gilt für mich für alle SmartHome-Geräte) ist eine IFTTT-Anbindung.
    Ist diese vorhanden, ist man wirklich völlig frei bei der Erstellung der Vernetzung.
    Anfangs habe ich auf HomeKit gesetzt. Habe aber schnell gemerkt, dass das (leider) die nicht die Zukunft ist. Es gibt zu viele Beschränkungen seitens Apple. Einziger Vorteil ist hier noch das Dashboard, was IFTTT nicht bietet.
    Zudem ist mir bei SmartHome-Geräten wichtig, dass diese auch ohne Cloud-Anbindung noch funktionstüchtig sind. Sollte mal ein Hersteller pleite gehen, bleibt als sinnvollste Verwendung noch, das Gerät einem Einbrecher an den Kopf zu werfen.

    Speziell bei der Presence finde ich gut, dass sie in die Außenleuchte integriert ist. Das erspart eine aufwendige Installation, da bei fast jedem Haus an dieser Stelle bereits Strom vorhanden ist.

    Softwaremäßig (Erkennung von Nachbar, Hund, Auto) bin ich gespannt, wie gut das funktioniert.

  35. avatar
    Gina schrieb am
    Bewertung:

    Hallo,wir sind letztes Jahr in ein Haus gezogen und überlegen noch,wie wir das Haus überwachen. Der Test käme also perfekt. Ich finde die Kamera mit Ausenleuchte super. Wir have nutzen vorerst nur den Bewegungsmelder von Nachbars. Der gibt uns auch ein bisschen Licht. Ich finde dir Erkennung von Tieren wichtig,da in der Nachbarschaft viele Katzen leben. Die Überwachung für nachts per Infrarot klingt auch toll. Außerdem sollte alles einfach zu installieren und handhaben sein sein .

  36. avatar
    Dietmar Auerbach schrieb am
    Bewertung:

    Funktionen sind wichtig (Tag/Nacht), einfache Anbringung und Nutzung über WLAN, Erkennung im Netzwerk, die Erkennung von Tieren und eine möglichst geringe Qoute an Fehlalarmen.

  37. avatar
    Uwe O. schrieb am
    Bewertung:

    Da es sich um eine Kamera handelt, steht für mich die Video und ggf. Tonqualität im Vordergrund. Oft sieht man Überwachungsvideos in derart schlechter Qualität, das man sich fragt was man darauf eigentlich erkennen soll. Da es sich auch um eine Außenbeleuchtung handelt sollte dementsprechend die Ausleuchtung gut sein – man will es ja hell haben. Dem folgend wird dann die Sensorik wichtig. Will heißen, wie sensibel ist der Sensor für Helligkeit und für Bewegung. Kann man das einstellen und auf meine Bedürfnisse anpassen (Einbauwinkel etc.) wie gut ist die Stromversorgung geschützt, das man mir nicht das Licht und die Security "ausknipst"? Wie gut ist die Nachtsichtig?

    Was mich zudem interessiert ist die Wetterbeständigkeit, wenn ich es außen anbringe soll es ja kein Schandfleck am Haus werden. Bleicht das Ding aus, wird es porös oder verdreckt es durch Wind und Wetter schnell? Lässt sich die Linse von außen gut reinigen (Videoqualität ). Wie starr kann die Kamera angebracht werden – wie einfach kann sie von unliebsamen Passanten verstellt werden? Würde das gerne testen

  38. avatar
    Hermann Casper schrieb am
    Bewertung:

    1. Die Aufnahmen müssen gut sein, (auch bei Dunkelheit) und man muss sie speichern können.
    2. Die Kamera muss unauffällig und Witterungsbeständig sein.
    3. Die Kamera muss über eine App live erreichbar sein und auch eine Meldung per Push abgeben wenn Sie aktiv wird .
    4. Die Kamera muss leicht vernetzt werden können.
    5. Die Kamera muss einen vernünftigen Erfassungsbereich haben.

  39. avatar
    Stefan Becker schrieb am
    Bewertung:

    Für den Einsatz an unserem Kombinierten Wohn- / Geschäftshaus stehen folgende Kriterien im Vordergrund:
    – Montagefreundlichkeit ohne die Fassade zu verschandeln
    – Schutzklasse nach IP Standard
    – Optik und Verarbeitung
    – Beständigkeit von Material und Dichtungen
    – Alltagstauglichkeit der App
    – Bedienerfreundlichkeit bzgl. Einstellmöglichkeiten und Montagewinkel
    – Kombinierte Nutzung der Kamerafunktion und als normale Leuchte mit Bewegungsmelder
    – tatsächliche Bildqualität bei Tag und Nacht unabhängig von den technischen Angaben, kann z.B. bei unbefugtem betreten der Täter wirklich erkannt werden?
    – Zivile Nutzung z.b. wer steht vor dem Eingang, wenn wir in der Werkstatt arbeiten
    – Speicherung und Nutzung der aufgezeichneten Daten

  40. avatar
    Christian van Haut schrieb am
    Bewertung:

    Als Informatiker bin ich von Natur aus technikbegeistert. Unser neues Haus bietet nun auch ideale Bedingungen, sich digital auszutoben. Ich hatte sowieso mindestens 2 Kameras angedacht. Dieses Modell scheint wertig und ist gleichzeitig eine moderne Aussenbeleuchtung, also ideal.
    Mir sind Qualität der Hardware, Auflösung und Bildqualität bei Nacht besonders wichtig. Ich hoffe diese testen zu dürfen.

  41. avatar
    Christian S. schrieb am
    Bewertung:

    Die Netatmo Presence hat mich bereits mit ihrem Design überzeugt. Die Kamera ist unauffällig verbaut. Zwar schreckt das potentielle Einbrecher nicht ab. Allerdings ist so gewährleistet, dass im Falle eines Falles Daten gespeichert werden und verwendbar bleiben. Damit sind wir schon beim zweiten Punkt, welcher mir wichtig ist: Die Datenspeicherung auf SD sowie der Zugriff von unterwegs! Da ich viel auf Reisen bin, ist dies genau der richtige Weg für mich: Nachdem ich eine Push-Nachricht erhalten habe gleich die Daten downloaden und die Polizei alamieren. Dass die Kamera in Full-HD filmen kann finde ich gut. Wie sich dies jedoch auf die Datenmenge auswirkt, ob die Karte immer wieder neu bespielt wird und wie sich dies im Nachtmodus gestaltet sind wichtige Themen, welche ich gerne zusätzlich in diesem Test herausfinden möchte.

  42. avatar
    Guido Spoltmann schrieb am
    Bewertung:

    Ich bin ich von Natur aus technikbegeistert. Unser neues Haus bietet nun auch ideale Bedingungen, sich digital auszutoben. Ich hatte sowieso mindestens 2 Kameras angedacht. Dieses Modell scheint wertig und ist gleichzeitig eine moderne Aussenbeleuchtung, also ideal.
    Mir sind Qualität der Hardware, Auflösung und Bildqualität bei Nacht besonders wichtig. Ich hoffe diese testen zu dürfen.

  43. avatar
    Leif Neethen schrieb am
    Bewertung:

    Hallo,
    die wichtigsten Punkte für eine gute Aussenkamera:

    – Grundsätzlich muss die Kamera auch wirklich für Ausseneinsätze geeignet sein. Neben der Beständigkeit gegen die Feuchtigkeit sollte die Kamera auch mit den unterschiedlichen Witterungseinflüssen klar kommen so das z.B. die Linse nicht beschlägt, oder die Bewegungserkennung schon bei größeren Wassertropfen im Nebel anschlägt.
    Bei wechselnden Lichtverhältnissen sollte die Elektronik schnell und zuverlässig das Bild nachregeln um eine gute Bildqualität zu sichern.
    Die Bildqualität ist natürlich auch ein wichtiger Punkt neben Kontrast sollte die Auflösung und die Umschaltung Tag -> Nacht kein Problem sein und die Qualität darf auch nicht darunter leiden.
    Die Kamera sollte einfach in der Montage und Ausrichtung sein ohne das die Aussenhaut vom Gebäude zu sehr beschädigt werden muss da man zum Ausrichten mehrere Löcher in die Wand bohren muss.
    Zum Schluss der Punkt der die Meisten Nerven kosten kann und daher nicht ausser Acht gelassen werden darf die Einrichtung. Wenn die nicht einfach und verständlich funktioniert ohne groß "Nachzudenken" dann hat der Hersteller alles richtig gemacht.
    Ich habe von Netatmo die Wetterstation und wenn die Kamera genauso verarbeitet und programmiert ist, dann ist das eine geniale Kamera und würde mich freuen wenn ich die für Euch testen darf.
    Viele Grüße Leif

  44. avatar
    Kai A. schrieb am
    Bewertung:

    Sehr gerne versuche ich mich als Tester bei dieser tollen Testaktion! Bisher kenne ich weder das Produkt, noch den Hersteller. Demnach stehe ich beidem unvoreingenommen gegenüber und könnte unbefangen und neutral das Produkt beurteilen. Was für mich die wichtigsten Auswahlkriterien sind, wären zum einen eine gute Kameraqualität, eine gute Verarbeitung des Produktes, sodass ich auch lange Zeit Spaß damit habe und mich auf die Zuverlässigkeit verlassen kann. Dass es einfach zu installieren und intuitiv zu bedienen ist. Auch die Qualität der Bilder sollte überzeugen, sodass nicht nur tagsüber gute Bilder entstehen, sondern diese auch in der Nacht – bei schlechten Sichtverhältnissen – auch noch im Einsatz überzeugt.
    Da unser Haus noch recht neu ist, fehlt uns im Eingangsbereich ohnehin noch eine Lampe und diese tolle Kamera könnte an dem vorgesehenen Stromkabel gute Dienste leisten. Somit würde ich mich freuen, dass Produkt auf seine Alltagstauglichkeit hin zu testen!

  45. avatar
    Jörg Rutzen schrieb am
    Bewertung:

    So eine Kamera sollte ein Hutes Bild liefern und einen Onlinezugang haben, um die Bilder und Videos auf einen Sever ablegen zum können…

  46. avatar
    E.P. schrieb am
    Bewertung:

    Wichtig sind für mich die Bildqualität bei Nacht.Tagsüber haben fast alle Kameras gute Bilder. Habe schon 3 Außenkameras laufen , aber problematisch ist hier die Nachtsicht.Email-Benachrichtigung sollte sein , FTP , um die Bilder / Videos gleich online auf einem externen Server abzulegen. Und eine gut arbeitende Empfindlichkeitseinstellung.

  47. avatar
    Andreas Burger schrieb am
    Bewertung:

    Wichtig für eine Aussenkamera ist, dass diese allen Witterungsverhältnisse gewappnet ist. Sie muss sowohl bei straken Sonnenlicht sowie bei schlechten Wetter ein guten Bild liefern. Sie sollte über eine Nachsicht verfügen. DEs weitern ist die Sicherheit wichtig. Das Video Signal muss verschlüsselt und mit einer guten Kompression übertragen werden.
    ICh würde gerne die Kamera teste.

  48. avatar
    Judith S. schrieb am
    Bewertung:

    Wichtig sind mir vor allem folgende Punkte:

    – gutes Bild auch bei Nacht,
    – Zugriff über das Smartphone oder Tablett
    – einfache Installation und Bedienung
    – lange Lebensdauer
    – gute Sicht auch bei schlechtem Wetter und ungünstigen Lichtverhältnissen

    Sehr gut finde ich schon mal, dass die Kamera nicht gleich als solche zu erkennen ist, sondern wie eine normale Außenleuchte aussieht. Die Lichtfunktion macht gleichzeitig eine Lampe an dieser Stelle überflüssig.

    An unserem Neubau sind alle erforderlichen Leitungen für eine Viedeoüberwachung und Pankikschaltung bereits verlegt, die Geräte und Lampen aber noch nicht installiert, da wir erst eingezogen sind und andere Dinge wichtiger waren. Daher wäre eine Installation schnell und ohne großen Aufwand möglich. Sehr gerne würden wir daher mit testen. Eine anschließende Bewertung ist selbverständlich.

  49. avatar
    Jens schrieb am
    Bewertung:

    Hatte selbst schon ein paar Outddor Überwachungskameras im Einsatz aber bislang waren diese für meine Zwecke nicht wirklich nutzbar.
    Eine Überwachungskamera muss draußen funktionieren, das tun auch die meisten. Auch Videoaufnahme, verteilen auf ftp und Abruf der Videos funktionieren tadellos. Ebenfalls beherrschen die meisten eine sehr guten Nachtmodus.

    Aber wo sich die Spreu vom Weizen trennt und das die meisten Kameras nicht wirklich gut beherrschen ist das Erkennen von Bewegung. Schließlich will ich mir nur Videoclips anschauen bzw. informiert werden wenn auch wirklich etwas passiert ist.

    Bei den Kameras die ich bis jetzt im Einsatz hatte hat dies nicht wirklich gut funktioniert. Weil die meist auch auslösen wenn Insekten vorbei fliegen oder man die Genauigkeit so weit herunter regelt das sie gar nicht mehr auslöst. Da würde ich gern testen wie gut die Netatmo ist. Wäre auch interessant, dass das Flutlicht nur an geht wenn auch nur Menschen und Autos einbiegen und nicht bei streunenden Katzen.

    Würde natürlich auch die anderen Funktionen testen aber eine wirklich gute Bewegungserkennung ist Alleinstellungsmerkmal den es auf dem Markt noch nicht so häufig gibt.

  50. avatar
    Markus schrieb am
    Bewertung:

    Da meine Partnerin und ich gerade bei der Fertigstellung unseres modernen Einfamilienhauses sind, ist uns natürlich auch das Thema Sicherheit ein großes Bedürfnis. Dabei ist es für uns besonders wichtig, dass die Außenkamera folgende Eigenschaften aufweist:
    – modernes / zeitloses Design
    – robubst und witterungsbeständig
    – Einbindung ins Smart Home möglich
    – Infrarotfunktion
    – Ansteuerung per App
    – udgl.

    Wir würden uns daher sehr freuen, wenn wir die neue Netatmo Presence Outdoor-Sicherheitskamera testen und somit unser Zuhause ein großes Stück sicherer machen könnten.

  51. avatar
    Christina schrieb am
    Bewertung:

    Da mir als Familienmensch die Sicherheit meiner Familie sehr wichtig ist, würde ich sehr gerne die Außenkamera testen. Insbesondere wichtig ist für mich dabei (neben der Optik, die für mich natürlich auch eine wichtige Rolle spielt ;) ), dass die Außenkamera auch ohne spezielles Fachwissen (= oder meinen Mann ;) ) bedient werden kann. Weiters ist auch die im Video erwähnte Kombination aus Kamera und Leuchte ein großer Pluspunkt in der Benutzung. Wenn die Kamera zudem noch witterungsbeständig und langlebig ist, sind für mich alle wichtigen Komponenten einer Außenkamera erfüllt.

  52. avatar
    Lars Worring schrieb am
    Bewertung:

    Wir wohnen in einem kleinen Dorf und sind fast am Ende unsere Straße angesiedelt. Es handelt sich dabei um Einfamilienhäuser und der Nachbar ist nicht immer zu Hause. Somit stellte sich für uns schon immer die Fragen, wie wir unser Haus sichern können. Verschiedene Möglichkeiten haben wir erwogen:

    – Sicherheitstüren, Schlösser professionell installieren lassen (Ein riesiger und insbesonderer teurer Aufwand und auch hier besteht kein 100% Schutz)
    – Alarmanlage installieren (Auch hier ein erheblicher finanzieller Aufwand und die meisten Lösungen sind nicht wirkich komfortabel in der dauerhaften Nutzung)
    – Zeitschaltuhren und automatische Rolläden, welche die Anwesenheit von Leuten simulieren sollen (Ist ein schnell durchschautes System bei professionellen Einbrechern)

    Es gibt somit eine Vielzahl von Möglichkeiten, die aber alle auch viele Nachteile mit sich bringen. Wir lassen häufig ein paar Lichter an, haben automatische Rolläden und schauen das die Türen und Fenster geschlossen und abgeschlossen sind.

    Nach meiner Recherche zur Netatmo Außenkamera und dieser neuen Technik wäre ich nicht abgeneigt diesem System eine Chance für einen Test zu geben.

    Die wichtigsten Auswahlkriterien sind für mich:

    – Preis/Leistung sollte in jedem Fall stimmen und dies heißt nicht, dass es nur 49.90€ kosten muss wenn die Leistung und die Spezifikationen stimmen
    – Komfortabel zu bedienen (Sollte ja durch die Appsteuerung gegeben sein, wir würden dies intensiv testen)
    – Abschrenkung wenn es darauf ankommt (Starkes und intensives Licht mit großer Ausstrahlungbreite)
    – Unproblematische Einrichtung der vielen Funktionen (Einrichtung auch ins bestehende WLAN, Speicherung und Syncronisierung der gemachten Aufnahmen/Videos)
    – Langzeitlösung, da Wind und Wetter jeden Tag ausgesetzt (Trotz filigraner und intelligenter Technik, sollte eine gewissen Langlebigkeit gegeben sein.

    Neben diesen Aspekten gibt es bestimmt auch noch weitere Gesichtpunkte, die wir während des Tests genauer unter die Lupe nehmen können/würden.
    Wir würden uns sehr freuen, anderen interessierten Konsumenten einen objektiven und faktenbasierten Test zur Verfügung stellen zu können und gleichzeitig eine eventuelle Lösung für die Sicherheit unseres Hauses zu bekommen.

    was für euch die wichtigsten Auswahlkriterien beim Kauf einer Außenkamera sind und warum.

  53. avatar
    tina rückheim schrieb am
    Bewertung:

    Bei den Kameras die ich bis jetzt im Einsatz hatte hat dies nicht wirklich gut funktioniert. Weil die meist auch auslösen wenn Insekten vorbei fliegen oder man die Genauigkeit so weit herunter regelt das sie gar nicht mehr auslöst. Da würde ich gern testen wie gut die Netatmo ist. Wäre auch interessant, dass das Flutlicht nur an geht wenn auch nur Menschen und Autos einbiegen und nicht bei streunenden Katzen
    – Abschrenkung wenn es darauf ankommt (Starkes und intensives Licht mit großer Ausstrahlungbreite)
    – Unproblematische Einrichtung der vielen Funktionen (Einrichtung auch ins bestehende WLAN, Speicherung und Syncronisierung der gemachten Aufnahmen/Videos)
    – Langzeitlösung, da Wind und Wetter jeden Tag ausgesetzt

  54. avatar
    Stefan Kinateder schrieb am
    Bewertung:

    Wow… das wäre ein Test genau richtig, um das Heim von uns und unseren 4 Kids in Sicherheit erwähnt zu wissen.

    Mit 4 Kids könnten wir diese Kamera auf Herz und Nieren testen und fair und ehrlich in Wort, Bild, Ton und Video bewerten.

    Und natürlich auch berichten, um anderen bei Ihren Kaufentscheidungen weiterhelfen zu können.

    https://www.instagram.com/stefankinateder/

  55. avatar
    Agnes schrieb am
    Bewertung:

    Für mich wäre es wichtig das die Kamera sicher Funktioniert, die App kinderleicht zu bedienen ist und mir Sicherheit gibt. Öfter ist mein Mann auf Geschäftsreise und ich mit den Kindern alleine. Da wäre so eine Sicherheitskamera perfekt für uns.
    Die Übertragung muss sauber sein und ein klares deutliches Bild ist sehr wichtig. Sehr gut justierbar da bei uns viel Bewegung auf der Strasse ist. Wäre ein schönes Test für uns. Wir haben viel Erfahrung im schreiben von Rezensionen da ich eine Produkttesterseite betreibe und schon sehr viel Erfahrung im testen von Technikprodukten. Würden sehr gerne für euch einen Ausführlichen Testbericht schreiben.

  56. avatar
    Nora E. schrieb am
    Bewertung:

    Wir haben ein älteres Kamerasystem am Haus installiert und sind damit nicht sonderlich zufrieden. Erst einmal zeichnet es alles auf, nicht nur die Incidents, was das Datenmaterial enorm aufbläht. Dann ist der selektive Zugriff auf spezielle Daten, z.B. um 23.00 Uhr schwierig und wir können unterwegs auch nicht per Smartphone alarmiert werden, falls sich zu Hause eine Person auf unserem Grundstück zu schaffen macht.
    Viel Wert legen wir auch auf den Datenschutz, so dass wir sicher sein können, dass aufgezeichnete Videos nicht in die Hände der Öffentlichkeit gelangen können. Da wir direkt neben den Feldern wohnen, ist für uns ein verlässliches Kamerasystem essentiell. Die nächste Straßenlaterne ist weiter entfernt und das eingebaute (dimmbare?) Flutlicht der Netatmo wäre daher auch als Außenleuchte ideal. Da wir bei uns gerade ein Smart-Home-System umsetzen, sind wir gerne bereit die Netatmo auf Herz und Nieren zu testen, um ein objektives und fachmännisch kompetentes Feedback abzugeben. Vielen Dank!

  57. avatar
    Alexandra Jenzsch schrieb am
    Bewertung:

    Die wichtigsten Auswahlkriterien für mich sind:

    * Anbringung und Verkabelung (muss ich erst Löcher bohren, Kabel verlegen oder kann ich WLAN nutzen)
    * Funktionen (Tagsicht, Nachtsicht, Bewegungserkennung)
    * Bildqualität (Erkenne ich auch etwas auf den Aufnahmen)
    * Stabilität (Ist der Zugriff dauerhaft möglich, extern und intern im Netz)
    * Speicherkapazität (Cloudanbindung, NAS, SD-Karte)
    * Schutz gegen Diebstahl
    * Preis/Leistung

    Sehr geehrtes Team,
    hiermit möchte ich mich herzlich als Produkttester Ihrer tollen Produkte bewerben.
    Seit längerem mache ich mich nun als Produkttester verschiedener Dinge nützlich und bewerte diese sodann.
    Vielleicht haben Sie auch Interesse, einen positiven Bericht verfasst zu bekommen?
    Ich freue mich auf eine positive Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen
    Alexandra Jenzsch

  58. avatar
    Marco Fritsche schrieb am
    Bewertung:

    Da ich mit meiner Freundin vor einigen Monaten in unser eigenes Häuschen eingezogen sind und wir uns auch schon mit dem Thema Sicherheitstechnik beschäftigt haben, wäre es toll, wenn wir die Sicherheitskamera bei uns testen könnten.
    Für mich stehen vor allem Kriterien, wie Zuverlässigkeit, Funktionalität und eine selbst erklärende /einfache Handhabung im Vordergrund. Denn nur, wenn ich zu 100% dem Gerät vertrauen kann, in dem es z.B. "keine" Fehlalarme veranlasst, dafür aber immer eine Meldung erfolgt, wenn es notwendig ist, erfüllt es seinen Zweck. Natürlich gehört auch dazu, dass potenzielle Einbrecher abgeschreckt werden und ich als Nutzer ein ordentliches Bild übertragen bekomme, um die Situation richtig einordnen zu können.

  59. avatar
    Andrea Aigner schrieb am
    Bewertung:

    Uns wäre sehr wichtig, dass die Kamera zuverlässig ist und zugleich auch eine abschreckende Wirkung hat! Da wir ein sehr großes Grundstück haben, würden wir sofern uns die Kamera überzeugt, auf jeden Fall mit weiteren Kameras aufrüsten

  60. avatar
    Walter Reinhard schrieb am
    Bewertung:

    Da ich im August nach Brasilien in Urlaub fliege könnte ich die Funktionen der Kamera testen.

  61. avatar
    Bernd Reinecke schrieb am
    Bewertung:

    Ich bin seit einem Unfall gehändycapt und plane schon seit 2 Jahren eine Überwachung zu installieren.Leider habe ich noch nicht das richtige Teil gefunden. So bin ich auf euren Test aufmerksam geworden und würde mich gern als Tester bewerben.
    Ich besitze ein behindertengerechtes Haus mit Grundstück. Trotz meiner Behinderung gehe ich arbeiten.Somit wäre es toll, wenn das System mir eine Info schickt, wenn ich nicht da bin.

  62. avatar
    Olesya schrieb am
    Bewertung:

    unauffällig, kompakt, wetterfest, wasserfest, mit guter Bildqualität, bruchsicher

  63. avatar
    Vanessa schrieb am
    Bewertung:

    1. Preis – Leistungsverhältnis sollte stimmen, denn man will ja auch für das jeweilige Geld eine gute Leistung haben.
    2. Es sollte gut erkennbare Bilder machen, denn man sollte die Personen auf dem Bild gut erkennen können.
    3. Die Installation sollte nicht zu lange dauern, damit auch Leute die nutzen können ohne großartig Ahnung von Technik hat.
    4 Leichte Bedienung und Handhabung, damit man nicht so lange vor dem Bedienen sitzt.
    5. Die Optik sollte eher schlicht sein damit man sie nicht sofort sieht
    6. Sicherheit sollte sie geben, sonst würde man sie ja brauchen.
    7. Nacht Sicht Funktion ist wichtig, damit man eine gewisse Sicherheit hat, wenn man zum Beispiel im Urlaub ist und niemand zuhause ist.
    App sollte es geben dazu, denn so kann man auf sein Handy sofort Benachrichtigungen erhalten.
    Livestream wäre interessant, denn so kann man vom Handy aus gucken ob alles zuhause ok ist.
    Daten sollten gespeichert werden, weil man bei der jeweiligen Polizeistelle dann die Dsten angeben kann, was sehr hilfreich bei Einbrüchen ist.

  64. avatar
    Yvonne Z. schrieb am
    Bewertung:

    Die wichtigsten Auswahlkriterien sind für mich:
    – dass die Möglichkeit besteht es mit dem Handy zu verbinden
    – aktueller Stand der Technik
    – gute Nutzung bei Nacht

  65. avatar
    Gaps schrieb am
    Bewertung:

    Für mich ist wichtig:
    – dass sie hochwertige Aufnahmen liefert
    – die Einrichtung und Handhabung intuitiv ist, ich bin nämlich kein Technikfreak und Handbücher lesen ist eine Herausforderung
    – die Speicherung der Daten einfach ist
    – die komplette Einfahrt erfasst werden kann (Haus und Garage liegen in einer Flucht)

    Bei uns gab es schon mehrere Diebstähle und Einbruch, so dass eine Überwachung – auch gerade durch die Grenzregion in der wir wohnen und wo die Kriminalität immer höher wird – hilfreich wäre.

  66. avatar
    Marina schrieb am
    Bewertung:

    Ein sehr schöner und vor allem sinnvoller Produkttest!
    Für mich gehören zu den wichtigsten Auswahlkriterien beim Kauf einer Außenkamera folgende Punkte:
    • Die Bildqualität der Aufnahmen sollte sowohl am Tag als auch in der Nacht sehr gut sein
    • Verbindung der Außenkamera zum Smartphone oder PC
    • Bedienung der Kamera über eine App
    • Livestream-Funktion, sodass ich immer sehen kann, wer gerade vor der Tür steht
    • Speicherung der aufgenommenen Bilder sowohl lokal als auch auf einem Server
    • Einfache Montage und Bedienung
    • Wartung durch Sicherheitsupdates seitens des Herstellers
    • Die Kamera sollte robust und witterungsbeständig sein
    • Unauffälliges Design
    • Preis/Leistung

  67. avatar
    Maria Kormann schrieb am
    Bewertung:

    Hallo liebes CYberbloc.de – Team,

    dieser Produkttest kommt für mich wie gerufen, da ich seit einigen Tagen schon auf der Suche nach der richtigen Kamera für draußen bin. Ich fahre oft weg, meist besuche ich für ein paar Tage meine entfernt wohnende(n) Familie und Freunde. Mittlerweile fahre ich aber nicht mehr so gerne weg oder nun noch mit einem mulmigen Gefühl im Bauch, da in meinem Ort in der letzten Zeit häufiger in Wohnungen und Autos eingebrochen wurde. Ich habe dann bei jeder Tour, gerade wenn ich über Nacht weg bin, Angst um meine Wertgegenstände, aber ganz besonders auch um meinen geliebten British-Langhaar-Kater! Das ist wirklich nicht schön sich so zu fühlen, da ich mich ja auf meine Familie und Freunde freuen möchte und die Zeit bei ihnen auch genießen möchte, aber so geht das aktuell absolut nicht. Meine Wohnung ist leider gut über eine Art Hinterhof zu erreichen und so für Einbrecher "sehr einladend", was mich noch mehr beunruhigt. Ich möchte daher meinen Außenbereich überwachen.

    Dementsprechend ist für mich die LIvestream-Funktion sowie die Benachrichtigungsfunktion von besonderer Bedeutung. So kann ich mich regelmäßig vergewissern, ob alles in Ordnung ist und bekomme sofort Bescheid, wenn sich was auf meinem Grundstück tut. Ich kann dann direkt reagieren und jemanden benachrichtigen, um nach meinem Tier, meiner Wohnung, usw. zu sehen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Qualität der Aufnahmen, denn ich muss erkennen können, ob es sich nur um den Postboten oder um eine fremde Person handelt.

    Ich hoffe sehr, die Netatmo Presence Sicherheitskamera testen zu dürfen, da sie, der Beschreibung nach, scheinbar alle Anforderungen erfüllt, die ich benötige und als wichtig empfinde. Ich bin sehr gespannt!

    Liebe Grüße
    Maria

  68. avatar
    Schreiberling schrieb am
    Bewertung:

    Wir leben in Grenznähe zu Frankreich und hören regelmäßig von Einbrüchen in der Nachbarschaft. Laut Polizeimeldungen flüchten die Täter meist über die Grenze. Gerade deshalb wäre uns mittlerweile eine Außenkamera wichtig. Zentraler Punkt ist die Qualität der Bilder die optimalerweise mit einem Weitwinkelobjektiv aufgenommen und in klarer Abbildung das Geschehen vor der Tür zeigen. Weiter sind eine einfache Montage, unkomplizierte Verbindung mit dem Internet, Push-Meldungen aufs Smartphone und ein robustes Gehäuse Kriterien, auf die wir Wert legen. Dass bei Bewegungen die Außenbeleuchtung einschaltet ist aus meiner Sicht super. Zumal ich öfters erst spät abends von der Arbeit komme.

  69. avatar
    Petra schrieb am
    Bewertung:

    Zuallererst muss mir das Design einer Kamera gefallen, denn ich sehe sie wohl jeden Tag. Die Qualität muss stimmen, die Verarbeitung und auch die Wasserdichtigkeit, da sie ja aussen befestigt ist. Ganz wichtig sind auch die Aufnahmen, denn, wenn ich nichts darauf erkennen kann, nützt mir die schönste Kamera nichts. Was auch nicht vergessen werden darf, ist der Preis. Stimmt das Preis-Leistungsverhältnis? Und dann denke ich noch über die Bedienbarkeit nach, so etwas muss für mich intuitiv zu bedienen sein, seitenlanges durchackern von Bedienungsanleitungen kann einem nämlich den ganzen Spass verderben.

  70. avatar
    Julia M. schrieb am
    Bewertung:

    Bei einer Außenkamera müssen einige Aspekte stimmen, neben dem Design, sollte natürlich die Technik stimmen. Die Kamera sollte zuverlässig funktionieren, scharfe Bilder übertragen, und leicht einzurichten sein.

  71. avatar
    Michael-Tec schrieb am
    Bewertung:

    Gerade im Bereich der Überwachungskameras gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen. Für mich muss eine Überwachungskamera eine einfache Handhabung haben und muss zudem brauchbare Bilder liefern, die mögliche Eindringlinge auch gut erkennbar macht. Langlebigkeit und einfache Installation mir auch wichtig.
    Gerne würde ich diese Outdoor-Kamera für Sie testen und meine Meinung hierzu verfassen.
    Ich habe bereits viele hochwertige Produkte für namhafte Herstelle getestet und auf den unterschiedlichen Plattformen bewertet. Zudem betreibe ich einen Blog und einen Youtube Kanal in dem ich interessante Produkte präsentiere.
    Freue mich auf Ihre Rückmeldung und Einladung zum Test.
    Lg
    Tester Michael

  72. avatar
    Cornelius schrieb am
    Bewertung:

    Ich nutze bereits zwei dieser Kameras (und auch die Welcome) seit einiger Zeit. Zur vollständigen Abdeckung fehlen noch ein oder zwei. In erster Linie war das Suchkriterium die Funktionalität von Aufnahme und Wiedergabe ohne ein kostenpflichtiges Cloud Speicherabo. Der Preis sollte auch für eine Aussenkamera im Rahmen bleiben. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Design des Produktes, das sich (wie sich tatsächlich zeigte) nicht gleich als Kamerasystem outen sollte. Kombiniert mit der wahrlich lux(!)oriösen LED Ausstattung ist die Presence damit ziemlich allein am Markt. Anschluss- und Konfigurationsprobleme stellen sich meist erst nach Erhalt des Artikels ein. Auffallend ist aber hier schon mal die überaus detaillierte Montageanweisung, die sich vorher recherchieren ließ und eine Kaufentscheidung erleichtert. Alle anderen detaillierten Erfahrungen aus guten und aus schlechten Tagen berichte ich dann gerne nach ausführlicher Testung und lasse dann natürlich das bereits vorhandene Wissen zusammen mit einem kleinen Tipp auf Weiterentwicklung einfließen.

  73. avatar
    Hellebrandt Gabriela schrieb am
    Bewertung:

    Hallo Cyberblog-Team!!
    Ich bin Hausfrau und Mama, 54 Jahre alt, 5 Personenhaushalt und wohne tiefstes Land.
    Gründstück 2300qm, Wohnfläche 200qm und Keller 240qm.
    Hier geht ohne Überwachung garnix. Haben bereits eine Alarmanlage und diverse andere hochwertige Produkte zur Kontrolle.
    Wäre interressant als Frau zu testen, ob die Installation auch für mich möglich wäre.
    Gerne beurteile ich unvoreingenommen und objektiv aus meiner Sicht das Produkt und teile dies gerne auf social Media.
    Eine hilfreiche Rezession zu verfassen ist mir ein Leichtes, da ich eine Ausbildung im journalistischen Genre habe.
    Ich habe schon einige Erfahrungen mit Produkttesten gemacht.

  74. avatar
    ercan75 schrieb am
    Bewertung:

    Viele meiner Kriterien wurden in den Kommentaren schon mehrmals genannt.
    Aber unter all denen, was ich hinzufügen will, ist die Wichtigkeit der Zuschaltung beim Auslösen der Kamera. Natürlich ist es wichtig, dass die Kamera gute Bilder (bei Tag und Nacht) liefert, aber was nützen mir später die superscharfen Bilder, wenn ich zwei Wochen später die Täter ermitteln lassen kann, aber die Wohnung verwüstet ist oder leer steht?

    Daher ist einer der wichtigsten Funktionen für mich die Unauffälligkeit und die Livezuschaltung, damit man sofort, egal wo man sich befindet, agieren kann.

    Wir leben auf einem neu erworbenen, 1000 qm großen, Grund und wohnen direkt an der Hauptverkehrsstraße. Hier ist eine Überwachung fast schon ein "MUSS". Als erfahrener Mechaniker sehe ich bei der Installation keine Probleme und als Erfahrener Produkttester ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, nach der Testphase, meine Meinung abzugeben. Ebenfalls bin ich bereit, eigene Bilder und Kommentare auf sozialen Plattformen zu veröffentlichen.

  75. avatar
    Michael schrieb am
    Bewertung:

    Eine Außenkamera sollte ein gutes Bild haben und einen stabilen Zoom, Nachtvision wäre auch super und der Akku ist natürlich auch sehr wichtig. Eine Aufzeichnungsmöglichkeit wäre perfekt. Super wäre auch, wenn die Kamera schwenkbar wäre. Ich liebe es diverse Technikprodukte auszuprobieren und ich kaufe die Produkte auch oft selbst und Testberichte sind eine gute Hilfestellung dazu. Testprodukte helfen meiner Familie und Freunde bei Ihrer Kaufentscheidung, da ich oft nach meiner Meinung gefragt werde, da alle wissen, dass ich Technikfantiker bin. Natürlich habe ich beim Testen und Onlinebewerten auch Spaß dabei, das ist auch sehr wichtig. Alle nötigen Funktionen, werden dabei genau berücksichtigt, von mir. Also bitte wählt mich aus, ich würde mich freuen!

  76. avatar
    Sylke B. schrieb am
    Bewertung:

    Am wichtigsten ist mir beim Kauf die Funktion, dass man Smartphone und Außenkamera miteinander koppeln kann. Das Smartphone trägt man eigentlich immer bei sich und man kann mit einem guten Gefühl das Haus verlassen ohne in Sorge zu sein, dass während der Abwesenheit das Haus leergeräumt wird. Ich und mein Mann würden die Kamera daher sehr gerne testen und ich würde gerne testen, ob man sie auch problemlos als Frau ohne viel Know-How installieren kann.

  77. avatar
    Max schrieb am
    Bewertung:

    Ich würde die Kamera gerne testen, da meine aktuelle Kamera sehr schwer in der Einstellung ist, bis jetzt habe ich noch keine vernünftige Einstellung gefunden, welche dem Leistungsumfang meiner aktuellen Kamera gerecht werden soll. Eine der Funktionen wie Nachtsicht, Bewegungserkennung oder EMail bei Bewegung funktioniert immer nicht.

    Daher ist für mich im für den Heimanwender die einfache Installation einer Kamera am Wichtigsten. Wenn dies gegeben ist eine Bewegungserkennung mit einem hochauflösenden Bild auf dem man auch Gesichter erkennen kann, die zweit wichtigste Eigenschaft.

  78. avatar
    Andreas L. schrieb am
    Bewertung:

    Ich hätte großes Interesse, die Kamera zu testen.
    Schwerpunkte wären :

    Bildqualität,
    Installierbarkeit (ist das einfach oder gibt es da Probleme)
    Zusammenspiel mit meiner Vorhandenen Synology (Eigener FTP-Speicher)
    Zuverlässigkeit der Erkennung von Autos,Tieren,Menschen.
    Leuchtverhalten der LED-Lampe in der Kamera
    Montage: (Schwierigkeitsgrad)
    Auch die App ist von einigem Interesse, wie gut ist die Benachrichtigung,kann man Personen gut erkennen (von Unterwegs auf dem Smartphone )

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dabei wäre.

  79. avatar
    Thomas Rossmann schrieb am
    Bewertung:

    Zur Überwachung der Rückseite unseres am Ortsrand gelegenen Hauses würde ich sehr gerne eine Kamera anbringen. Wir haben zwar eine Lampe mit Bewegungsmelder, diese geht auch öfter an, aber wenn wir nach dem Grund schauen, ist nichts mehr zu sehen. Ist es ein Tier oder vielleicht der allzu neugierige Nachbar, der zwar Grundstücksverbot hat, sich aber immer wieder auf Suche nach Gründen begibt, die Nachbarschaft bei allen möglichen Ämtern (er ist übrigens selber auf einem Amt) anzuzeigen. Ihn dann mal zu erwischen, wäre ein Volksfest unter Nachbarn wert.
    Und wenn es bloß Tiere sind, dann freu ich mich auch und kann vielleicht das eine oder andere Leckerli bereitlegen. Egal wer oder wie, die Kamera würde wertvolle Dienste tun. Deshalb würde ich mich sehr gerne als Produkttester anbieten und könnte eine Rezession über seltene Tiere oder unliebsame Nachbarn anfertigen.

  80. avatar
    Jan F. schrieb am
    Bewertung:

    Die wichtige Funktion ist in meinen Augen die Funktionalität. Wird die Kamera wirklich nur aktiviert, wenn jemand vorbeiläuft oder bereits, wenn ein Vogel an der Kamera vorbeifliegt. Bislang habe ich noch keine Erfahrung mit Außenkameras gemacht, auch wenn aus Sicherheitsgründen eine notwendig ist. Mich würde auch interessieren wie kompliziert und zeitintensiv die Installation wäre.

  81. avatar
    j# schrieb am
    Bewertung:

    Schutzplasse (wasserdicht)
    Bildqualität
    Funktionsvielfalt
    Bedienung

  82. avatar
    Stefan Beckmann schrieb am
    Bewertung:

    Eine Außenkamera muss wetterfest sein und über eine gute WLan-Funktionalität verfügen. Wie zuverlässig ist die Livestreamingfunktion?

    Die Möglichkeit der automatischen Erkennung, auch bei Tieren, hört sich sehr interessant an. Ab welcher Größe wohl eine Erkennung möglich ist? Funktioniert die Festlegung bestimmter Erkennungsbereiche? Tiere gibt es hier auf der Terrasse genug – Katzen, Igel, Vögel, Libellen, manchmal auch Frösche und Feuersalamander. Wünschenswert ist eine hohe Auflösung bei geringer bzw. artefaktarmer Kompression

    Pluspunkte wären für mich Zoom- oder gar Schwenkfunktionen. Denkbar wären dabei auch Objektivaufsätze, z.B. für Tele- oder Nahbereiche. Außerdem die Möglichkeit, nach einer schnellen und einfachen Grundeinrichtung später auch eigene, abspeicherbare Regeln mit Konfigurationen und Aktionen aufstellen zu können.

    Positiv ist die Kombination mit einer Außenleuchte und Nutzung dieses Stromanschlusses. Interessant wäre es, wenn es im System weitere Modelle für den mobilen Außeneinsatz (mit Steckeranschluss und/oder Akkus) gäbe. Ich habe festgestellt, dass nächtliche Aufnahmen von einem Gartenteich (Frösche, Molche) auch sehr interessant sind.

    Die Bewegungserkennung sollte über Profile steuerbar sein. Eine interessante "Spielerei" wäre eventuell die Einbindung in Sprachsteuerungssysteme, wie Amazons Echo/Echodot.

  83. avatar
    Andi N schrieb am
    Bewertung:

    am wichtigsten ist mir das Design, und das ist hier wirklich Top. Ausserdem noch die Bildqualität

  84. avatar
    Hans-Peter Plümecke schrieb am
    Bewertung:

    Die wichtigsten Auswahlkriterien beim Kauf einer Außenkamera sind für mich:

    01.) Ein hochauflösendes Bild mit einer hohen Detailschärfe auch beim Nachtsicht (IR) Betrieb.
    02.) Ein robustes wasserfestes, wasserdichtes Gehäuse.
    03.) Eine einfache Installation und eine unkomplizierte Steuerung und Bedienung.
    04.) Guter Schutz vor Manipulation durch unbefugte Personen.
    05.) Aktivierung von selbst zu wählenden Aufnahmebereichen.
    06.) Ereignisbenachrichtigung unterwegs auf mein Smartphone.
    07.) Live-Video-Funktion für Zugriff von unterwegs.
    08.) Sollte nach Möglichkeit schwenkbar sein mit Zoomfunktion.
    09.) Keine Ausfälle bei Minustemperaturen im Winter.
    10.) Datenspeicherung außerhalb der Kamera sollte möglich sein.
    11.) Nach Verlust des Wlan-Signals sollte eine automatische Neuverbindung aufgebaut werden können.
    12.) Einen guten Support und Kundendienst vom Hersteller.
    13.) Das Preis/Leistungsverhältnis muss stimmen.

    Gerne bin ich natürlich bereit für ein entsprechend ausgestattetes Gerät auch mehr zu bezahlen, wenn dafür die Leistung und Qualität geboten wird, die ich von solch einem Produkt erwarte.
    Aus der NETATMO-Produktpalette nutze ich bereits Komponenten aus dem Bereich "energy" und würde deshalb sehr gerne die Einbindung dieser für mich sehr formschönen Aussenkamera in mein bestehendes System testen.
    Von der Produktbeschreibung her gesehen entspricht die Kamera schon meinen Vorstellungen, aber es wäre schon schön wenn ich ein "Testgerät" erhalten würde wegen wahrscheinlicher Aufrüstung mit weiteren Kameras bei Zufriedenheit.
    Ich finde es übrigens als eine hervorragende Aktion hier die Möglichkeit zu haben sich als Produkttester zu bewerben und hoffe natürlich auf einen Erfolg meiner Bewerbung.
    Würde mich sehr freuen.

  85. avatar
    Georg schrieb am
    Bewertung:

    Ich würde zu gern die Netatmo Presence Outdoorkamera testen. Ganz wichtig wäre für mich eine Nachtsichtfunktion und eine gute Bildauflösung denn ohne diese würde es kaum Sinn machen. Zudem sollte die Kamera einfach und schnell zu installieren sein, sonst bringen die besten Features nichts. Sie sollte zudem selbsterklärend sein, damit nicht noch zur Handhabung und Installation ein dickes Benutzerhandbuch durchgewälzt werden muß. Da bei uns viele Katzen der Nachbarn durch den Garten stromern, sollte sie nicht bei jeder Katze oder Feldmaus gleich Alarm schlagen. Dennoch sollte sie zuverlässig Alarm schlagen und die Möglichkeit bestehen sich das Video anzusehen, auch wenn ich wie so oft außer Haus bin und ein relativ helles Licht auslösen. Ich würde sehr gern testen und die Kamera wenn möglich auch im Technik-Bereich unseres Blogs http://blog4you.beepworld.de sowie auf den gängigen Social Media Kanälen vorstellen.

  86. avatar
    Tobias Antritter schrieb am
    Bewertung:

    Hallo,
    ich bin mittlerweile ein erfahrener Produktivster, ich schriebe für zwei Technikblogs Testberichte zu verschiednen Produkten. Daher besitze ich meiner Meinung nach die nötige Erfahrung. Die Ausrüstung für gute Bilder besitze ich ebenso.

    Ich habe bereits eine indoor Überwachungskamera getestet, daher habe ich einige Punkte die mir bei einer Outdoorkamera ebenfalls wichtig sind.

    Die Kamera sollte neben der Beständigkeit gegen Feuchtigkeit auch mit den unterschiedlichen Witterungseinflüssen klar kommen so das z.B. die Kameralinse oder das Aussenmaterial keine Schäden durch Sonneneinstrahlung der Feuchtigkeit bzw. Frost bekommt.

    Bei wechselnden Lichtverhältnissen muss die Kamera schnell genug die beleuchtung regulieren, sodass eine gute Bildqualität erreicht wird.

    Die Umschaltung vom Tag zum Nacht-modus sollte reibungslos und automatisch funktioniere.

    Die Montage der Kamera solle einfach gehalten sein.

    Die Einrichtung der Kamera sollte einfach von Händen gehen.

    Ich bin in besitzt einer Netatmo Wetterstation mit Regen, Windmesser usw. daher ist mir der Hersteller bekannt und ich bin mit den Funktionen und der Verarbeitung der Produkten absolut zufrieden.

    Daher würde ich mich gerne auch überzeugen ob die Kamera ebenfalls überzeugen kann.
    Ich würde mich ehr freuen einer der Tester zu sein.

  87. avatar
    Andrea Ritzer schrieb am
    Bewertung:

    Da will doch auch ich, kurz vor "Toresschluss", noch schnell meine Produkttester-Bewerbung einreichen !!!

    Das wichtigste Auswahlkriterium bei der Anschaffung einer Außenkamera ist die Bildauflösung bei Nacht, weil besonders in dieser dunklen Periode ich gerne erkennen möchte wer sich in meinem privaten Außenbereich bewegt. Zudem ist die Zuverlässigkeit der eingesetzten Technik ein sehr wichtiger Punkt, denn wenn ich kein Signal aufgezeichnet bekomme nützt mir das verständlicherweise alles gar nichts. Fehlalarme auf dem Smartphone sind ebenfalls sehr störend, genau so wie häufige Verbindungsabbrüche bei konstantem W-Lan Signal.
    Der Zugriff auf das System von "außerhalb" sollte problemlos möglich sein, und auch die Datenspeicherung auf einem externen Laufwerk ist für mich sehr wichtig.
    Eine vorhandene Schwenk- und Zoomfunktion wären das Ausstattungs-Highlight.

    Sollte ich als Produkttesterin ausgewählt werden, so würde ich als technikbegeisterte Frau sehr gerne über meine positiven und eventuell auch negativen Erfahrungen berichten.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Was braucht man für ein sicheres Smart Home?

Lifestyle

16.12.2016

 | Sarah Park

Um für Sicherheit in den eigenen vier Wänden zu sorgen, hat jeder seine eigene Vorgehensweise. Manche schaffen sich zusätzliche Türschlösser an oder einen aufmerksamen Wachhund. Homematic IP von eQ-3 hingegen bietet eine smarte Variante. Neben... mehr +

Smart heizen mit Sprachsteuerung

Lifestyle

06.12.2016

 | Sarah Park

Eine Sprachsteuerung ist schon etwas Feines. Ohne einen Finger krumm zu machen, könnt ihr googlen, eine WhatsApp-Nachricht verschicken oder einen Timer stellen, damit ihr nicht die Pizza im Ofen vergesst. In Kombination mit den entsprechenden... mehr +