Lifestyle

Tester gesucht für das Devolo GigaGate Starter-Kit



61
Zugeordnete Tags Produkttest | Netzwerk | WLAN

Wenn ihr zu Hause einen Film streamen oder online eine Runde zocken möchtet, benötigt ihr eine schnelle Internetverbindung. Ein ungünstig positionierter Router, dicke Wände und Netzwerke aus der Nachbarschaft können das eigene WLAN-Signal allerdings schwächen.

Die Reichweitenverlängerung mit Hilfe von WLAN-Repeatern hilft nur auf kurzen Distanzen und durch die ganze Wohnung LAN-Kabel ziehen, ist äußerst unpraktisch. Eine weitere Alternative ist die Nutzung einer WLAN-Bridge, wie das devolo GigaGate Starter-Kit. Mit etwas Glück könnt ihr eines von drei dieser Kits testen und im Anschluss behalten.

Kabellose Punkt-zu-Punkt-Verbindung

devolo GigaGate besteht aus einer Basis und einem Empfänger, dem sogenannten Satellite. Für die Einrichtung muss die Basis mit eurem Router per LAN-Kabel verbunden, der Satellite in der Nähe eurer Multimedia-Geräte platziert und beide Stationen mit Strom versorgt werden. Im Anschluss stellen Basis und Empfänger automatisch eine drahtlose Punkt-zu-Punkt-Verbindung über eine 5-Gigahertz-Frequenz auf. Smart-TV, Konsole, NAS und Satellite schließt ihr ebenfalls via Kabel an den Satellite an.

Dafür befinden sich auf der Rückseite des Satellite vier Fast-Ethernet-Anschlüsse und ein Highspeed-Gigabit-Port. Das devolo-System ermöglicht dabei eine Übertragungsrate von bis zu 2 Gigabit pro Sekunde. So viel zur der Erhöhung der LAN-Reichweite.

Für diejenigen, die kabelloses Internet bevorzugen, stellt der Empfänger ein eigenes 2,4-Gigahertz-WLAN-Netzwerk zur Verfügung. So surft ihr ungestört auch auf eurem Smartphone oder Tablet durch das World Wide Web.

Wie kann ich Tester werden?

Wenn ihr das devolo GigaGate Starter-Kit testen möchtet, dann erzählt uns in den Kommentaren bis zum 22.05.2017, was oder wer eure Internetverbindung ausbremst und was ihr in diesem Fall macht.

Vergesst bitte nicht, bei euren Kommentaren eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben, damit wir euch auch benachrichtigen können.

Unsere Cyberport-Jury wählt anschließend anhand eurer Kommentare die Gewinner aus. Im Anschluss schicken wir euch die WLAN-Bridge zu und ihr habt 4 Wochen Zeit, sie ausgiebig zu testen.

Wie sieht der Testbericht aus?

Der Testbericht sollte mindestens 1.000 Zeichen umfassen und Infos zu den Kategorien Optik, Installation, Funktionsweise und Leistung enthalten.

Weitere Informationen zur Produkttesteraktion bekommt ihr in unseren Aktionsbedingungen. Wir freuen uns auf eure Kommentare und wünschen viel Glück!

Die Gewinner sind....

Vielen Dank für eure Teilnahme! Nun stehen die Gewinner auch schon fest. Jeweils ein devolo GigaGate Starter-Kit geht an: Hendrik Bäker, Esther Witte und Christina – herzlichen Glückwunsch an euch! Ihr wurdet bereits per E-Mail benachrichtigt.

Wir wünschen euch viel Spaß mit eurem neuen devolo GigaGate Starter-Kit und freuen uns auf eure ausführlichen Bewertungen!

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

61 Kommentare

  1. avatar
    Jan B-Punkt schrieb am
    Bewertung:

    Unser Schlafzimmer wird durch eine Wand aus U-Profil vom Rest der Wohnung abgetrennt. Da kommt quasi gar nix durch – leider auch kaum ein WLAN-Signal.

    Das würde ich gern ändern :)

  2. avatar
    markus remmling schrieb am
    Bewertung:

    Na ich bin bei Unitymedia das sagt doch schon alles ich hab den hauseigenen horizon router -.- der nicht funktioniert ich habe immer verbindungsabbrüche und verzögerungen der up und downstream zeiten/geschwindigkeiten. wäre mal schön so einen router zu testen um zu sehen ob es dadurch besser wird

  3. avatar
    Martin schrieb am
    Bewertung:

    Wir haben in unserer aktuellen Altbau-Maisonnette Wohnung das Problem, dass der Router (Fritzbox 7490) in der unteren Etage und nicht sehr Zentral untergebracht ist. Die Versorgung für die obere Etage mit LAN und WLAN wird derzeit über ein Gespann aus Powerline LAN (PC, SAT-IP Client) und Powerline-WLAN Accesspoint realisiert. Das funktioniert leider nicht sehr zuverlässig und auch die Geschwindigkeit ist schwankend und eher gering. Die WLAN Bridge wäre hier eine diskutable Alternative die ich gern mal in unserer Umgebung testen würde.

  4. avatar
    Philipp schrieb am
    Bewertung:

    Also, mein Internet ist zuhause schon generell lahm, da ich auf diese Speedport W102 Bridge angewiesen bin. Sobald es aber richtig langsam wird, dann muss ich die Bridge (Haupt + Nebenstation) erstmal komplett neustarten und hab dann locker 10min kein Internet. Wenn das nicht hilft, dann durfte der Router auch schon öfters dran glauben (Reset)

    Es ist Telekom, was erwartet man? :D

  5. avatar
    Peter Röther schrieb am
    Bewertung:

    Ich nutze zuhause drei devolo dLAN 1200+ W-Lan Powerline und komme damit nicht über 25-30MB/Sek., als Fotograf nervt es schon wenn ich die 82MB großen RAW-Files übers Netzwerk an meine Synology 1515+ schicke und es mal wieder etwas länger dauert.
    Deshalb könnte ich mir vorstellen das es mit den GigaGate doch ein wenig schneller gehen würde mit der Übertragung meiner Bilddaten zum Server.

    MfG

    Peter R.

  6. avatar
    Tristan C. schrieb am
    Bewertung:

    Ich bin bei UnityMedia *und* wohne im Keller. WLAN ist da gleich ne doppelte Katastrophe. Vielleicht kann dieses schmucke Teil ja helfen?

  7. avatar
    Hendrik Bäker schrieb am
    Bewertung:

    Ich nutze zwei Router von AVM (7390 & 6490) mit meiner Vodafone Kabel Leitung von 200.000 kBit. Unser Haus ist jedoch auf insgesamt drei Etagen aufgeteilt -> Im Keller ist der Hauptrouter. Oben im Büro ist der geschäftliche Router.

    Unten im Wohnzimmer sind meine Frau und die Kinder, welche sowohl mit Smartphone, als auch mit der PS3 im Netzwerk sind.

    Als Web Entwickler benötige ich eine hohe Datenübertragungsrate, die mir aktuell nur ein Gigabit LAN-Kabel durchs ganze Haus liefern kann – dies möchte ich gern ändern – WLAN ist zwar nur ein Bruchteil so schnell, wie Gigabit LAN, jedoch erspare ich mir dadurch die ganze Kabellage und kann das WLAN Signal im gesamten Haus besser verteilen.

  8. avatar
    Jenny G. schrieb am
    Bewertung:

    Das ist genau das, was wir noch brauchen. Nachdem wir nun die Zimmer unserer Mädels getrennt und die Kabel neu verlegt haben, fehlt und eigentlich auch noch ein DEVOLO GIGAGATE STARTER-KIT. Unsere Mädels sollen in ihren neuen Zimmern genauso gutes WLAN haben, wie bereits unten im Wohnzimmer. Wir eignen uns perfekt als Tester. Das Dachgeschoss über den Mädels, als künftiges Arbeitszimmer wird hier dann auch noch angeschlossen werden können. Bisher haben wir noch keine perfekte Lösung gefunden und würden uns hier extrem drüber freuen.

  9. avatar
    Ronny Walther schrieb am
    Bewertung:

    Oh je… Thema Internetverbindung ist bei mir ein sehr heikles Thema. Mein Anbieter ist der Meinung, das alles gut funktioniert, aber mit ständigen Verbindungsabbrüchen und Ping von 1000ms bin ich eher unzufrieden. Der kauf eigener Hardware hat mir jetzt schon deutlich geholfen und ich kann endlich bequem surfen. Mein Heimnetzwerk ist mit diverser Zusatzhardware bestückt und das GigaGate würde da sicherlich gut rein passen.
    Ich würde mich freuen, wenn ich das Starter Kit testen dürfte – Probleme damit finde ich sicherlich welche
    Vielen Dank für das Gewinnspiel

  10. avatar
    Enno schrieb am
    Bewertung:

    Mein Internet stockt hin und wieder und ich l ass dann nur die Gerätebau starten und schon funktioniert wieder alles.

  11. avatar
    Sasa schrieb am
    Bewertung:

    In unserem Haus befindet sich auf Grund der Verkabelung der Telefonanschluss und damit der Router im Dachgeschoss. Zwischen Dachgeschoss und 2. OG befinden sich verschiedene Leitungen und Gasrohre, die das Signal scheinbar auf ein Minimum einschränken. Im 2. OG empfängt man noch WLAN-Signale, im Erdgeschoss kann man es vergessen. Würde gerne testen, ob das Bundle hier Abhilfe verschafft.

  12. avatar
    Dennis schrieb am
    Bewertung:

    Unser Telefonanschluss ist leider in einer sehr entlegenen Ecke, sodass wir in den Schlafräumen überhaupt kaum WLAN Signal empfangen, dadurch war unsere Smart TV Anschaffung fürs Schlafzimmer bisher leider nutzlos. Gerne würden wir Tester werden :)

  13. avatar
    Serkan Yagci schrieb am
    Bewertung:

    Seit Mai sind wir in einer neuen Wohnung und der Telefonanschluss ist in einem ganz anderen Zimmer als der Computer, den ich für FPS gaming und Downloads nutze als auch von unserem Smart TV und dem Telekom Media receiver (der nur über LAN funktioniert).
    WLAN ist wegen den Wänden etwas komisch und ich habe des öfteren Timeouts in manchen Ecken der Hauses.
    Davor war alles direkt per Kabel an unseren Router angeschlossen. Aktuell nutze ich weder den PC noch die Media Box, da ich kein Kabel ziehen möchte und ich bisher kein Vertrauen in die WLAN oder Powerline Lösungen hatte.
    Ich würde gerne mal schauen ob devolo wirklich hält was es verspricht.

  14. avatar
    esther witte schrieb am
    Bewertung:

    wir sind ein 4 Personen Haushalt (3 Männer, eine Frau). Der kleinste Mann (Joshua) spielt Playstation, schaut dabei Youtube auf dem Laptop und chatten via Handy mit seinen Freunden. Der mittlere arbeitet auf einem Monitor seines selbstgebauten Gaming-PCs und auf der anderen schaut er Filme über Netflix. Der große, dicke Mann sieht Fern auf Netflix oder Amazon prime, währenddessen er auf seinem Mac spielt und mit Freunden chattet. Und ich arme Maus bin freiberufliche Texterin und bräuchte eigentlich den ganzen Saft für mich, aber bekomme immer nur einen Bruchteil der Verbindung, so dass meine hart erkämpften Texte gerne auch einmal ins Universum verschwinden. Wenn das mal keine Argumente sind….

  15. avatar
    Heiko Esser schrieb am
    Bewertung:

    Der Router (Fritzbox) steht bei uns in der mittleren Etage, da kommt kabellos nicht genug Netz im Erdgeschoss an, da wo Konsole, 4K-TV und 4K-Mediaplayer stehen. Hier habe ich mir bisher durch Powerlan geholfen. Das funktioniert soweit zwar, aber dafür hat man wieder einen Haufen Kabel zusätzlich hinter den Geräten. Mit Repeatern habe ich auch schon Erfahrungen gemacht, diese sind aber eher halbgar ausgefallen. Gigagate klingt spannend, da würde ich gerne mal sehen, ob diese Lösung das Beste beider Welten bieten kann.

  16. avatar
    Berserkus schrieb am
    Bewertung:

    Sehr gerne würde ich für euch diese Test durchführen.
    Ich bin gelernter Kommunikationselektroniker und zusätzlich seit gut 30 Jahren im Bereich Computer/Technik/Kommunikation tätig und daher auch in der Lage detailiert auf technische Details näher einzugehen.
    Ich habe auch schon ein wenig Erfahrung mit Usertests:
    http://www.forum-inside.de/cgi-bin/forum/topic.cgi?forum=4&topic=20183
    http://www.forum-inside.de/cgi-bin/forum/topic.cgi?forum=15&topic=3024

    Auch bei eurer Konkurenz hatte ich einmal das Vergnügen:
    https://forum.mindfactory.de/t95505-corsair-testers-keepers-special-edition.html#post1091389

    Zudem liefert das Set genau das was ich bei mir zu Hause sehr gut gebrauchen könnte, ich nutze zu Hause Entertain mit 2 Receivern. Wovon einer über einen WLAN-Repeater angeschlossen ist, obwohl die Leistung vom Speedport Smart Router und dem Netgear 6200EX ausreichend ist und der Empfang bei über 80% liegt, gibt es doch immer wieder kleine Probleme so das diese Set mir hier hoffentlich die gewünschte Abhilfe bringen würde.

  17. avatar
    Verena Schwarz schrieb am
    Bewertung:

    Mein Kabel Router bremst mein Internet aus … sobald ich in einem anderen Raum bin Wlan weg . Machen kann ich leider nicht wirklich was hilf und machtlos =(

    Ich würde das Giga Gate Starter Set sehr gerne Testen um heraus zu finden ob ich damit mein Wlan wieder normal nutzen kann das wäre wirklich toll .

  18. avatar
    Thomas Starke schrieb am
    Bewertung:

    Während bei uns im Wohnzimmer der WLAN Empfang recht gut ist, ist er in den Nebenräumen doch reichlich schwach. Wir benutzen einen Kabelrouter mit WLAN von Vodafone. Wahrscheinlich ist die Sendeleistung zu schwach für unsere Wände…

    Hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden.

    Viele Grüße,

    Thomas

  19. avatar
    Marcus Singer schrieb am
    Bewertung:

    Da wir in einem wirklich alten haus wohnen ist es nicht so dolle mit unserem WLAN deswegen wäre eine solche Anlage perfekt zum Erweitern der Internet Möglichkeiten.

  20. avatar
    Patrick Hiller schrieb am
    Bewertung:

    Bei mir sind es leider mehrere Faktoren die meine Internet Stören. Zum einen reicht die Geschwindigkeit zum Fernseher bedingt durch Wände und dem integrierten WLAN Modul nicht aus um vernünftig Filme zu streamen. Hinzu kommt noch mein Headset welches drahtlos ebenfalls auf der 2,4GHz Frequenz arbeitet und hier das WLAN stört – hier wäre die 5GHz verbindung ideal um eine saubere schnelle Verbindung zu bekommen.

    Viele Grüße

  21. avatar
    Thomas Hintermayer schrieb am
    Bewertung:

    Hi
    Ich nutze eine Fritzbox 7490 und verteile in der Wohnung durch die devolo
    1200 und die 1200wifi.
    Das einzige das mir hilft um die Geschwindigkeitseinbussen zu verbessern
    Ist der Neustart meines Netzwerks, da es meist an der recht instabilen Verbindung durch die Telekom liegt.
    Im zusammenspiel mit den neuen devolo sehe ich daher eine große Chance etwas zu verbessern.
    Gerne schreibe ich dafür auch einen Bericht.

  22. avatar
    Maxi Stinus schrieb am
    Bewertung:

    Wir nutzen aktuell 4 Accesspoints (4 Adapter) mit dem Conrad DLan Kit, es funktioniert, aber die Geschwindigleit lässt sehr zu wünschen über!
    Ich denke mit dem Devolo Gerät ist das denke ich deutlich schneller!

  23. avatar
    Renick schrieb am
    Bewertung:

    Wir haben unsere Wand angebohrt damit unser Fernseher ein LAN Kabel bekommen kann. Leider war die Wand zu dick :/ Würden sehr gerne unsere Urlaubsvideos, YouTube, Prime Video anschauen. Aber leider geht das nicht :/ WLAN reicht nichtmal bis zur Küche & Entertain pausiert ab und zu mal :c Die Powerline sind schon einigermaßen ok, aber eben nichts mit HD :c

  24. avatar
    Katha schrieb am
    Bewertung:

    Das massiv gebaute Mietshaus lässt kaum eine Wlan-Internetverbindung zu.
    Daher müssen wir immer, wenn wir im Schlaf- oder Wohnzimmer das WLAN nutzen wollen, wieder aufstehen von Bett oder Couch und die Zimmertüren öffnen, so dass zumindest ein bisschen Erreichbarkeit sichergestellt ist.
    Leider funktioniert das auch nicht immer und so müssen wir die Wegstrecke nach weiteren "Stöhrern" absuchen. Oft ist da schon mal eine halbe Stunde drauf gegangen, um alles zum Laufen zu bringen. Manchmal klappt es aber auch so nicht.
    Daher wäre das Devolo GigaGate Starter Kit großartig für uns, um endlich wieder in Ruhe das Internet benutzen zu können.

  25. avatar
    Andreas Hildebrand schrieb am
    Bewertung:

    Da wir keine Lust haben dauernd irgendwelche Kabel zu verlegen, habe ich mir damals billige PowerLine Geräte geholt… Leider sind entweder die Geräte mist, oder unser Stromnetz ist nicht das stabilste. Jedenfalls habe ich sehr häufig Verbindungsabbrüche, was sich insbesondere auf Downloads oder auf Games auswirkt.
    Um endlich wieder ein stabiles Netz ohne lästige Unterbrechungen zu haben und dafür nicht wieder zig Kabel durch Wände ziehen zu müssen, wäre das Devolo GigaGate Starter Kit wirklich ein riesen Gewinn!

  26. avatar
    l4v4 schrieb am
    Bewertung:

    Durch die reine Entfernung zum Router ist das WLAN eher mäßig, also muss ich zum streamen immer näher an den Router.

  27. avatar
    Roland schrieb am
    Bewertung:

    Ich brauche eine schneller Verbindung aus beruflichen Gründen. Muss viel von zuhause aus arbeiten. Leider kommt von den 100Mbit/s nur ein Bruchteil im Arbeitszimmer an. Hab schon ein paar Sachen ausprobiert (z.B. WLAN Repeater). Im Moment habe ich die Devolo 1200+ DLAN Lösung im Einsatz. Allerdings sind da auch nur 10-20Mbit drin. Das liegt wohl an der ungünstigen Stromverkabelung. Telefon- und Videokonferenzen sind da nur mit Abstrichen möglich.

  28. avatar
    Dennis Lohner schrieb am
    Bewertung:

    Wir mussten unseren Router leider im Keller aufstellen weil dort der Hausanschluss ist.
    Das Haus wird derzeit über Devolo DLan versorgt.
    Leider haben wir trotzdem ab und an Verbindungsprobleme, bis hin zu keinem Internet.
    Ich würde mich sehr gern davon überzeugen daa dies auch noch besser geht.

  29. avatar
    Andreas Grässel schrieb am
    Bewertung:

    Ich habe eine 100.000er Internetleitung, wenn ich direkt am Router (Büro) mit meinem iPhone oder MacBook stehe bekomme ich um die 95 Mbits sobald ich aber durch meine Wohnung gehe nimmt die Geschwindigkeit rapide ab, im Wohnzimmer bleiben noch ca 10 Mbits übrig! Ich nutze eine Fritz!Box 7390.
    Würde mich sehr freuen das ganze zu testen

  30. avatar
    sebastian krügel schrieb am
    Bewertung:

    Ich wohne in einer Altbauwohnung und da sieht es auch schlecht aus mit Wlan Signal und leider kann ich nicht überall ein Lankabel verlegen:Deswegen würde ich mich freuen wenn ich es testen dürfte

  31. avatar
    Marek erdmann schrieb am
    Bewertung:

    Ich wohne auf zwei Etagen und ein großen Balkon in einen recht alten Haus mit dicken Wänden . Mein Router von Vodafone schafft diese Entfernung leider nicht Bin schon lange auf der Suche nach dem richtigen Produkt um endlich über all Internet beziehungsweise WLAN zu haben. Ich finde es voll nervig wenn andauernd die Leitung zusammenbricht. Besonders beim Fußball oder Film schauen Hoffe hiermit endlich ein Produkt gefunden zu haben was endlich funktioniert ich hoffe euer Versprechen zu bestätigen und anderen mit den gleichen Problemen helfen zu können. Also lasst mich euer Tester sein ihr werdet es nicht bereuen liebe Grüße….

  32. avatar
    Kilian schrieb am
    Bewertung:

    Wir haben zu Hause eigentlich nur relativ dünne Wände.
    Leider sorgt unser großer Kachelofen dafür, dass der WLAN Empfang im Wohnzimmer grausam ist.
    Wenn ich das. Gerät testen könnte und damit endlich Filme im Wohnzimmer streamen könnte, wäre ich sehr froh darüber.
    :)

  33. avatar
    Dirk Bohl schrieb am
    Bewertung:

    Hallo zusammen,
    auch bei uns ist es Vodafone. Meine Freundin empfängt überall im haus wlan, nur ich nicht. Sobald ich online gehe muss ich immer in die erste Etage ausweichen. Liegt laut Anbieter an der Wanne(VErbauung von aussen) im Erdgeschoss. Musik im Garten ist auch nicht über Wlan machbar :(
    Grüße
    Dirk

  34. avatar
    Andreas B schrieb am
    Bewertung:

    Ich verwende aktuell 2 Fritzboxen aber habe trotzdem im EG und OG WLAN Lücken – über Keller oder Garten müssen wir nicht reden.
    Zitat von meinem 10jährigen Patenkind: Ich geh mal oben aufs WC – da ist das WLAN besser und er war 20min nicht mehr gesehen
    Hier würde ich gerne Abhlife schaffen!

    Grüße
    Andreas

  35. avatar
    Karsten schrieb am
    Bewertung:

    Equipement:
    – FRITZ!Box Fon WLAN 7390 (FRITZ!OS: 06.83, DSL 50.000)
    – 3 x Devolo dLAN 200 AVplus (Firmware 4.4.0.05)
    – FRITZ!WLAN Repeater 1750E (FRITZ!OS:06.51)

    Damit wollen auf zwei Stockwerken sowie einem Lounge-Außenbereich zwei Desktoprechner, drei Laptops, ein Tablet, drei SAT-Receiver, drei Fernseher, Amazon FireTV sowie diverse Smartphones und ein WLAN-fähiger Netzwerkdrucker vernetzt und mit Internet, Amazon, Netflix & Co. versorgt werden.

    Luft nach oben, mithin Optimierungspotential, gibt es immer und daher würde ich als technisch interessierte Spielernatur das Devolo GigaGate Starter-Kit unter knallharten Alltagsbedingungen gerne mal in Grund und Boden testen :-)

  36. avatar
    Andreas Wagner schrieb am
    Bewertung:

    Ich nutze neuerdings das devolo Multimedia Power Kit (1200AV), weil unser altes MSI System (200AV+) nicht genug Leistung hatte und unser t-Home entertain sich ständig beim Fernsehen aufgehangen hat.
    Da unser Router am Ende eines U-förmigen Flurs weit weg vom Wohnzimmer und unserer Terrasse ist, haben wir dort ein grottenschlechtes W-LAN Signal. Beim neuen Power Kit ist ein Modul als W-LAN Verstärker nutzbar und ich dachte " Oh Freude, ich schlage zwei Fliegen mit einer Klappe". Aber leider funktioniert das System nur wenn ich das W-lan Modul beim Router einstecke, was vermutlich an unseren in der Wohnung verbauten Stromkreisen liegt.
    Das von euch angebotene satellite- System könnte die ideale Lösung sein um endlich Abhilfe zu schaffen und den Empfang im Wohnzimmer und auf der Terrasse deutlich zu steigern. Deshalb bewerbe ich mich als Tester für das Produkt und gebe gerne wenn ich ausgewählt werde meine Erfahrungen damit weiter.

  37. avatar
    Thomas schrieb am
    Bewertung:

    Ich bin aktuell "beauftragt", bei meinen Eltern die Umstellung auf den IP-Anschluss vorzubereiten. In dem Zuge soll auch der alte Speedport-Router durch eine FritzBox abgelöst werden. Es stellt sich aber das Problem, dass die Fritzbox nun an die erste TAE im Keller muss – der Speedport stand dank Bastellösung bisher immer in der Küche. Da es sich um ein großes, weitläufiges Bauernhaus mit massiven Wänden handelt, ist WLAN keine Option (war auch bisher nur sehr schwach). Mit dem Devolo-Set erscheint es mir möglich, im Wohnbereich einen Internetzugang zu ermöglichen, also das WLAN dort hinzubringen, wo es gebraucht wird – ansonsten können meine Eltern ihre Prime-Video-Abende bald vergessen :(
    Ich würde gern über unsere Erfahrungen berichten!

  38. avatar
    Jack Bauer schrieb am
    Bewertung:

    Bei mir ist eine offenbar schlechte LAN-Verbindung die Ursache für geringe Geschwindigkeiten (nur 100 MBit/s). Bis ich die Ursache gefunden habe, möchte ich gerne mit dem Devolo GigaGate für höhere Geschwindigkeiten sorgen :)

  39. avatar
    Marcus Stein schrieb am
    Bewertung:

    Also bei uns sind es die gute Armierung des Hauses und die zahlreichen einstrahlenden WLAN-Netze der Nachbarn.

  40. avatar
    Max Seerich schrieb am
    Bewertung:

    Das geht mir jedes Mal so wenn ich Mario Kart online spiele. da kommt es offter vor, das die Info Verbindung unterbrochen kommt. Oder beim Filme streamen, muss ich immer vorladen. Daher würde ich sehr gern mittesten.

  41. avatar
    Halis A. schrieb am
    Bewertung:

    Liebes Cyberport / Cyberblog Team,

    zuerst möchte ich mich herzlich bei euch und bei Devolo für diese Aktion bedanken :)

    Um eure Frage zu beantworten: Bei mir zu Hause wird das Internet durch meinen Vater und die alte Fritzbox ausgebremst… Immer wenn er mit seinem Laptop im WLAN Netz dran hängt und im Internet surft steigt bei mir automatisch der Ping. Spielen und parallel mit anderen Geräten über WLAN zu arbeiten wird erschwert. Streaming über mein Smart TV oder Twitch Stream am iPad anschauen wird ohne ständiges Buffering schwer möglich. Außerdem hat er selber Probleme mit der WLAN Signalstärke im Garten, weil der Router im 2. Stock hängt und durch die dicken Außenwände am Gebäude der Signalverlust sehr stark ist…

    Das Devolo GigaGate muss für den Test bei mir 2 Tablets, 2 Smartphones, ein SmartTV, einen Desktop PC und einen Laptop gleichzeitig "befeuern".

    Zu meiner Person:
    Ich heiße Halis, werde am 28. Mai 24 Jahre alt und komme aus der kleinen Stadt Wendlingen in der Nähe von Stuttgart. Ich mache derzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Serverinstandhaltung, Netzwerkeinrichtung & co gehören zu meinen täglichen Aufgaben…

    Zudem schreibe ich öfters als Hobby Reviews zu Hardware, wenn ich mal nicht am Zocken bin. Ich habe schon einige Reviews in diversen Foren veröffentlicht. Hier einpaar meiner Reviews als Beispiel:

    http://www.hw-journal.de/forum/lesertests/3803-user-review-dark-base-pro-900

    http://www.hw-journal.de/forum/lesertests/3781-corsair-k70-lux-rgb-user-review

    http://www.hw-journal.de/forum/lesertests/3782-corsair-m65-pro-rgb-mm300-extended-user-review

    http://www.hardwareinside.de/community/threads/corsair-void-rgb-7-1-dolby-wireless-gaming-headset-user-review.3425/

    http://www.hw-journal.de/forum/l/3605-userreview-corsair-400q

    http://www.hw-journal.de/forum/l/3613-user-review-asus-republic-of-gamers-spatha#10873

    Mein Testbericht würde grob diese Punkte beinhalten:
    – Einleitung & Danksagung an Cyberport
    – Verpackung & Zubehör
    – Design & Verarbeitung
    – Aufbau
    – Einrichtung & Weboberfläche
    – Leistungstest
    – Positive & negative Punkte
    – Mein eigenes Fazit

    Viel Glück allen Teilnehmern!

  42. avatar
    Saskia Weiß schrieb am
    Bewertung:

    Unser Router muss das WLan Signal über 3 Stockwerke verteilen. Durch die Dicke der Zimmerdecken und Wände kommt kaum etwas auf den verschiedenen Etagen an. Das würden wir gerne ändern und das Gerät gerne testen. :)

  43. avatar
    Stefan Kinateder schrieb am
    Bewertung:

    Wir haben ein großes Haus mit jeder Menge Zwischenwände, und da haben wir teils schon mit Repeatern gearbeitet, aber noch nicht das richtige gefunden.

    Das hier wäre ideal

    Natürlich würden wir auch auf Instagram (https://www.instagram.com/stefankinateder/)
    Facebook, Youtube und Blog (http://www.familie-kinateder.de) darüber ausführlich berichten.

  44. avatar
    Stephan schrieb am
    Bewertung:

    Ich würde das Devolo Starter Kit im Bereich SMART TV einsetzen wollen. Es besteht zwar eine HighSpeed Internetverbindung, jedoch ist der WLan Empfang am TV so miserabel, dass unbedingt eine Lösung her muss..Der Devolo Starter Kit ist hierfür optimal. Ich habe bereits Erfahrungen im schreiben von Rezensionen. Gerne würde ich den Devolo Kit Testen und einen Testbericht verfassen.

  45. avatar
    Bernd Schmidt schrieb am
    Bewertung:

    Gern würde ich mir mit diesem Set das Internet innerhalb unseres Hauses etwas aufbessern. Denn so wie es zur Zeit läuft ist es eher Frust statt Lust.
    Unser Ort hat z.Zt. nur 6 MBit/sec. DSL Leitung. Das soll sich frühestens 2018 bessern.
    Der vorhandene Router ist im Keller am Hausanschluss installiert. Durch die Decken des Einfamilienhauses wird die Leistung nochmals reduziert.

    Für mich als Berufsschullehrer ist es schon ziemlich nervig wenn die Daten nur durch die Leitung tröpfeln….

    Deshalb wäre ich gern einer der Tester und würde in Wort und Bild von meinen Erfahrungen berichten.
    Erfahrungen im Schreiben von Produktbewertungen bringe ich mit. Viele sind auf Amazon, und ähnlichen Plattformen veröffentlicht.

  46. avatar
    Verena schrieb am
    Bewertung:

    Vieles bremst uns aus.Zum Einen ist der Empfang im Haus allgemein sehr schlecht.Auch telefonieren ein Drama.Zum anderen manchmal auch meine Unfähigkeit mich in die Welt der Technik einzubringen.Wäre klasse wenn ich etwas streamen könnte ohne Probleme und das noch mit leichter Bedienung.Wäre echt hilfreich für jemanden der vor der Technik etwas orientierungslos davor steht.Ist mancmal schon peinlich.
    Aber Testberichte schreiben ist kein Problem.Da habe ich schon viel Erfahrung.(bin ja im Club der Produkttester bei Amazon unter anderem).

  47. avatar
    Michael Jürgens schrieb am
    Bewertung:

    Meine Tochter hat in ihrem Zimmer WLAN. Da das Zimmer am weitesten vom Router entfernt ist, gibt es dabei starke Signalschwankungen. Ich hab vor ein paar Jahren schon einmal mit Devolo DLAN gearbeitet und habe damit Internet in einem Haus über 3 Etagen verbunden. Ich denke, dieses System sollte die Probleme wieder beenden.

  48. avatar
    Christina schrieb am
    Bewertung:

    Ich haben schon einige Internetanbieter durch, trotzdem wird die angegebene Leistung nie ansatzweise erreicht.

    Begünstigt wird das durch die Altbauwohnung mit undurchlässigen Wänden, aber auch durch das WLAN der anderen Mietparteien. Da kann man das streamen von Filmen oder grafikintensive Spiele gleich vergessen.

    Zur Verbesserung habe ich versucht das Signal durch Alu in die richtige Richtung zu lenken. Dies bringt leider auch nichts und deswegen wird dann eben der Router so weit wie möglich in Richtung Wohnzimmer gestellt und bildet dadurch die perfekte Stolperfalle.

    Das Devolo Gigagate Starter-Kit würde ich gerne testen, um diesem Leid ein Ende zu machen und natürlich etwas mehr über WLAN Punkt-zu-Punkt Verbindungen zu lernen.

  49. avatar
    Tomster schrieb am
    Bewertung:

    Lassen wir mal die ständigen Verbindungsabbrüche weg ist die Wlan Abdeckung genau aufs Wohnzimmer und den Flur beschränkt. Schon im Schlafzimmer wirds dünn bis unmöglich für den Chromecast,im Arbeitszimmer kannste WLAN Radio usw vergessen. Keine Ahnung ob das an den Unmengen WLAN’s der anderen Wohnung liegt,oder an den Wänden aber so recht hat noch nichts die Ultimative Lösung geliefert…Und Kinder und Ehefrauen die kein WLAN für ihr Handy haben,kann man wirklich nicht gebrauchen ;)

  50. avatar
    Gerhard Denecke schrieb am
    Bewertung:

    ich wundere mich jeden Tag über die mangelnde Geschwindigkeit. Vorallen Dingen wenn viel Betrieb im Netz ist, dann wartet man auf die Antworten ich hoffe, daß durch die Erweiterung mir hilft endlich wieder vernünftig zu arbeiten

  51. avatar
    Lara Youness schrieb am
    Bewertung:

    Mein Internet stockt hin und wieder, wir haben immer wieder Signalschwankungen.

    Das Devolo Gigagate Starter-Kit würde ich gerne testen, um diesem Leid ein Ende zu machen und natürlich etwas mehr über WLAN Punkt-zu-Punkt Verbindungen zu lernen.
    Anschließend verfasse ich ein Bericht über das Produkt und schreibe meine Testerfahrung.

  52. avatar
    Steffi Esposito schrieb am
    Bewertung:

    Da wir auf dem Land wohnen,ist die Internetverbindung sehr schlecht,vorallem beim Film anschauen-Katastrophe!

  53. avatar
    Aimo Wilke schrieb am
    Bewertung:

    Wir sind eine 6-köpfige Familie mit 4 Kindern im Alter von 6 bis 13 Jahren. Gerade die beiden Teenagern können die Internet-Leitung schon mal etwas belasten. Grundsätzlich stellt dies bei 50 Mbit/s aber weniger das Problem dar. Dies liegt an einer anderen Stelle.

    Wir wohnen in einer gemieteten Maisonette-Mietwohnung mit 125m². Leider ist es aus baulichen Gründen nicht ohne Weiteres möglich ein Kabel in den Bereich des Wohnzimmers zu legen.
    Gerade hier wird aber eigentlich die beste Verbindung benötigt. Hier befindet sich unser SmartTV (inkl. Telekom Entertain & Amazon Prime) mit einer Wii und einer Playstation 4 sowie auch unser PC. Nicht zuletzt sitzen wir hier natürlich gerne mit dem Tablet auf der Couch oder die Kinder spielen auf dem Smartphone.

    Ich habe mir bisher mit PowerLAN beholfen, aber aufgrund der alten Leitungen ist der Datendurchsatz hierbei auch nicht sehr gut.
    Insgesamt verwenden wir zu Hause 2 PCs, 2 Laptops, 4 Smartphones, 2 Spielkonsolen, 4 Streaming Clients, QNAP-NAS, smartTV, … .
    Mit dem Devolo GigaGate Starter-Kit sollte es möglich sein, die benötigte Bandbreite im Wohnbereich zur Verfügung zu stellen und die gesamte Familie glücklich zu machen.

    Ich selbst bin gelernter Dipl.-Ing. für Medieninformatik und arbeite als Softwareentwickler. Daher habe ich rund um die Uhr Technik um mich herum und bin technisch sehr versiert und gut ausgerüstet.

    Ich denke, dass ich sehr vielfältige Tests durchführen könnte und ich fachlich hinreichend geeignet bin qualitativ wertvolles Feedback zu liefern.

  54. avatar
    Walter Reinhard schrieb am
    Bewertung:

    Obwohl von der Telekom eine 16000 er Geschwindigkeit versprochen wurde und auch bezahlt wird wurde ich mit max. 8000. Deswegen würde ich das Starter Kit gerne ausprobieren.

  55. avatar
    Boris schrieb am
    Bewertung:

    Bin mit Freunden in einem kleinen Schuppen, Wlan ist dort sehr schlecht, sehen dort meist Sportübertragungen an, aber naja, mit mässigen erfolg, auch hören wir gerne dort Musik, aber aufgrund der Verbindung eher schlecht. haben schon viele Standorte des Empfangsgerät probiert, auch den Router umgestellt, leider kein erfolg. Darum würde ich es gerne mal testen ;-)

  56. avatar
    Maria G. schrieb am
    Bewertung:

    Unsere Telefondose, und damit der Router, befindet sich gleich am Eingang der Wohnung. Die Zimmer sind sehr verwinkelt und in jedem Zimmer ist aufgrund der jeweiligen Geräte Internet von Nöten. Unproblematisch ist die Verbindung jedoch nur in den vorderen Zimmern, danach treibt uns das ausssetzende, schwache Signal regelmäßig in den Wahnsinn. Zudem kommen meine Geschwister mit ihren Familien gerne zu Besuch, und zapfen natürlich alle das Internet an. Und dann geht gar nichts mehr. Damit der Haussegen wieder gerade hängt, suche ich dringend nach einer Lösung. Das Devolo GigaGate klingt perfekt und ich würde es SO GERNE TESTEN. Natürlich schreibe ich danach meinen Erfahrungsbericht.

  57. avatar
    Renate Busch schrieb am
    Bewertung:

    Ständig Störungen, ständig Ausfälle, langsam und nur graue Haare.

  58. avatar
    Katharina Luxat schrieb am
    Bewertung:

    Liebes Cyberbloc-Team,
    ich glaube, dass es zwei Dinge gibt, die bei uns das Netz ausbremsen. Zum einen sind es die Wände, denen hier ein Materialmix innewohnt, der selbst das Bohrfutter unserer guten Bohrmaschine hat brechen lassen. Muss wohl eine Art Kryptonit-Stahlbeton sein. Gepaart mit dem Anschluss im hintersten Zimmer, wo wir doch den Empfang hauptsächlich im Wohnzimmer benötigen, ergibt eine gefährlich langsame Verbindung. Wenn dann auch noch Last durch Streaming-TV, Mobiltelefone und Tablets anfällt, kämpft jedes Gerät um seine Bits und Bytes.

    Der Versuch dem Problem mit Powerline-Adaptern Herr zu werden funktioniert nur bedingt, weil es einfach nicht genug Ethernet-Ports für alle Geräte zur Verfügung stehen und Steckdosen belegt werden. Bleibt nur der Rückgriff auf das langsame WLAN. Und noch mehr technisches Gerät (Switch o.ä.) verträgt mein ästhetischer Anspruch im Wohnzimmer nicht.

    Gerne darf mich der Test persönlich davon überzeugen, dass es auch anders geht.

  59. avatar
    gaps schrieb am
    Bewertung:

    das erste problem ist schon mal unsere langsame funk-leitung von der telekom. wir haben von vorn herein schon kein gutes netz. der router steht auf dem dachboden, geht auch an keine andere stelle zu stellen, das W-lan muss dann 1, 2, 3 oder auch 4 etagen durchdringen und das merkt man sehr deutlich. das ist nicht lustig, wenn 5 oder 6 familienmitgliede gleichzeitig ins netz wollen

  60. avatar
    Charlene B. schrieb am
    Bewertung:

    Wir haben oft schlechten Internetempfang, da wir in einer Souterrainwohnung leben. Das ist vor allem hinderlich, wenn ich für die Uni im Internet recherchieren muss oder mein Freund mehrmals am Tag beim Gaming unterbrochen wird. Wir würden uns daher sehr über den Test freuen! :-)

  61. avatar
    Roumiana schrieb am
    Bewertung:

    Das WLAN ist bei uns sehr schwach in den anderen Räumen, weil die Wände etwas dicker sind und der Standard Router kein gutes Signal erreicht. Da können wir im Moment nicht viel machen, aber das Devolo Starter Set wäre sehr hilfreich.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Tester gesucht für WD Blue & Black SSDs

Lifestyle

27.04.2017

 | Christian Richter

 | 82

Im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten haben Solid-State-Drives, kurz SSDs, den Vorteil, dass sie weniger Energie verbrauchen, höhere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten bieten und gegenüber Stößen sowie Feuchtigkeit unempfindlicher... mehr +

Tester gesucht für die Netatmo Presence Sicherheitskamera

Lifestyle

17.03.2017

 | Christian Richter

 | 87

Gerade, wenn man in den Urlaub fährt, dabei Haus und Hof hinter sich lässt, sind smarte Überwachungskameras eine praktische Sache. Ihr werdet alarmiert, sobald eine Bewegung auf eurem Grundstück erkannt wird und könnt euch auch per Livestream... mehr +