Lifestyle

Sonic Soak: Die Waschmaschine zum Mitnehmen



Zugeordnete Tags Bosch | Miele | Bauknecht
Die kleine Waschmaschine ist optimal für den Einsatz unterwegs. (Quelle: Sonic Soak)
Die kleine Waschmaschine ist optimal für den Einsatz unterwegs. (Quelle: Sonic Soak)

Bevor ich in den Urlaub fahre, stehe ich jedes Mal vor der ungeliebten Aufgabe des Koffer packen und der Frage „Was brauche ich eigentlich vor Ort?“. Da ich für jede Wetterlage gewappnet sein möchte, nehme ich meist mehr mit, als ich brauche und das in doppelter Ausführung – für den Fall, dass mal etwas dreckig wird.

Das Resultat: eine schwere Tasche, die den Weg zu Flughafen und Unterkunft äußerst unangenehm werden lässt. Damit wenigstens schmutzige Wäsche kein Problem mehr darstellt, stelle ich euch jetzt ein kleines, aber sehr nützliches Werkzeug vor.

Die kleinste Waschmaschine der Welt

Wer seine Wäsche zukünftig im Urlaub reinigen möchte, muss weder den Wäscheservice im Hotel noch den nächsten Waschsalon aufsuchen, sondern lediglich die Sonic Soak sein Eigen nennen. Bestehend aus einem Netzteil und einer Art Anker, verspricht sie auf mikroskopisch kleinem Level, Schmutz zu entfernen.

Alles was ihr dazu machen müsst, ist das Gadget zusammen mit der Wäsche und etwas Seife in eine Schale mit Wasser auf Tauchgang zu schicken und die Reinigung zu starten. Während des Vorgangs vibriert die kleine Waschmaschine bis zu 50.000 Mal pro Sekunde und erzeugt dadurch Ultraschallwellen. Die wiederum bilden kleinste Luftbläschen, welche durch das Wasser schweben und bei Berührung mit der Kleidung implodieren und ein Vakuum erzeugen, das den Dreck aus der Wäsche saugt.

Angeschlossen an den Strom muss der kleine Anker nur noch zusammen mit der Wäsche in eine Schüssel mit Wasser. (Quelle: Sonic Soak)
Angeschlossen an den Strom muss der kleine Anker nur noch zusammen mit der Wäsche in eine Schüssel mit Wasser. (Quelle: Sonic Soak)

Der robuste Reisebegleiter

Den Haupteinsatz wird die Sonic Soak natürlich unterwegs haben – mit der Voraussetzung eine Steckdose in der Nähe zu haben. Gerade einmal 113 Gramm schwer und nicht viel größer als ein Smartphone passt das Gadget problemlos in jedes Reisegepäck. Zudem besteht das Gehäuse aus Metall und sollte jeglichen Reisestrapazen trotzen.

Die Vorteile des kleinen Putzteufels liegen auf der Hand. Wer unterwegs seine Wäsche gereinigt haben möchte, muss weder Handwäsche betreiben noch Kleingeld für die Waschmaschine zusammensuchen. Zudem wird die Wäsche sorgfältiger und auch unter weniger Verbrauch von Wasser und Energie gereinigt. Darüber hinaus arbeitet sie äußerst leise und kann auch ohne schlechten Gewissen im Mehrbettzimmer des Hostels zum Einsatz kommen.

Ihr wollt noch ein Argument für die Sonic Soak? Nicht nur Wäsche, sondern jeglicher Gegenstand des Alltags kann mit der Ultraschallmethode gereinigt werden. Egal ob Schmuck, die Brille oder Obst und Gemüse – mit dem kleinen Gadget gehört Schmutz der Vergangenheit an.

Für Backpacker & Camper

Das Projekt wurde bereits Anfang Dezember über Indiegogo vollständig finanziert und erreichte 9554 Prozent seines Ziels. Erste Auslieferungen sollten bereits stattgefunden haben, da der Hersteller in weiser Voraussicht vorproduziert hat. Wer sich beeilt, kann die Sonic Soak aktuell sogar noch zum Preis von 150 US-Dollar aktuell ergattern. Danach klettern die Kosten auf 175 US-Dollar.

Auch wenn das kleine Gadget eine herkömmliche Waschmaschine nicht ersetzen kann, so stellt sie doch den idealen Reisebegleiter dar. Vor allem Backpacker kommen voll und ganz auf ihre Kosten und auch auf Campingausflügen ist die Sonic Soak sicherlich gern gesehen.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*