Lifestyle

Digital Outfit der Woche: der Lumos Fahrradhelm mit Blinker & Bremslicht



Zugeordnete Tags Fahrrad | Lifestyle | Apple

Mit steigenden Temperaturen steigt auch die Lust am Fahrradfahren – dann holen viele wieder ihr Zweirad aus dem Schuppen oder Keller. Nun heißt es erst einmal Staub, der sich über die Wintermonate angesammelt hat, entfernen, Luft aufpumpen und kontrollieren, ob das Licht noch funktioniert. Aber nicht nur die Verkehrstüchtigkeit des Fahrrads sollte vor dem nächsten großen Ausflug sicher gestellt werden, auch ein Helm ist für eure eigene Sicherheit wichtig. Wir stellen euch mit unsere Digital Outfit der Woche einen ganz besonderen Fahrradhelm vor, den Apple nun sogar ins Sortiment aufgenommen hat: den Lumos Fahrradhelm.

Das blinkende Sicherheitswunder (Quelle: lumoshelmet.co)
Das blinkende Sicherheitswunder (Quelle: lumoshelmet.co)

Ein unauffälliger Helm, der auffällt

Auf den ersten Blick sieht der Helm relativ schlicht aus, trotzdem soll er die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen. Dafür wurden 60 LEDs integriert, die als Scheinwerfer, Bremslicht und Blinker funktionieren. Durch das Einschalten der Start-Taste kann der Helm mit drei unterschiedlichen Lichteinstellungen brillieren, die durch das Drücken jeweils geändert werden können. Mit einer Steuerungseinheit, die direkt mit dem Helm verbunden ist und am Lenkrad befestigt werden kann, ist es möglich, beispielsweise rechts oder links zu blinken. Abnehmen aber nicht vergessen, damit die Steuerungseinheit nicht in fremde Hände gelangt!
Eine zusätzliche Kommunikationsstütze bietet eine App für euer Android- oder iOS- Smartphone. Per Bluetooth wird sie mit dem Helm verbunden und informiert euch über den Akkustand der LEDs sowie der Steuerungseinheit. Zudem könnt ihr mit der App die Bremsleuchte regulieren.

Die Apple Watch tut ihr übriges

Ab sofort ist es möglich, den Lumos Fahrradhelm in Kombination mit der Apple Watch zu nutzen. Je nach Armgeste blinkt der Helm dann nach links oder rechts. Zunächst benötigt die Einrichtung der Apple-Watch-App aber etwas Training: Die Uhr zeichnet die Gesten des Nutzers auf, die er für links beziehungsweise rechts verwenden will. Das Schütteln der Hand schaltet das Blinken wieder aus. Dieses Gadget soll das Fahrradfahren mit dem Lumos Helm noch sicherer machen, denn so ist das Blinken per Knopfdruck nicht mehr nötig.

Was muss ich noch wissen?

Der Lumos Fahrradhelm ist neben mattem Schwarz auch noch in Weiß, Blau, Grün sowie in Gelb erhältlich, allerdings nur in einer einzigen Größe für Erwachsene mit einem Kopfumfang von 54 bis 62 cm. Aktuell könnt ihr den Helm online für circa 180 Euro bestellen. Was haltet ihr von dem Helm? Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Beeline - ein smartes Navigationsgerät für Fahrradfahrer

Lifestyle

27.01.2017

 | Sarah Park

Zu wissen wo es hingehen soll, ist eine wichtige Kompetenz. Damit sind nicht nur die eigenen Lebenspläne gemeint, sondern auch der Weg zum nächsten Supermarkt oder Restaurant. Kennt ihr euch in der Gegend nicht genug aus, hilft euch dabei... mehr +

Das Scott Generation Mountainbike Team & die Saison 2012

Lifestyle

06.05.2012

 | Ben Walther

Ein kräftiger Tritt in die Pedale: Die zweite Saison mit Cyberport als Sponsor. Nein, wir haben den Startschuss nicht überhört, den Beginn der Etappe verschlafen und wurden auch nicht am Berg stehen gelassen. Vielmehr haben wir gewartet, euch... mehr +