Lifestyle

Digital Outfit der Woche: das beheizbare POLAR SEAL Sweatshirt



Zugeordnete Tags Digital Outfit der Woche | Lifestyle | Sport

Die Tage werden kürzer, es wird immer kälter und ungemütlicher draußen und ihr friert sogar im Haus? Dann solltet ihr euch das Digital Outfit der Woche einmal genauer ansehen. Es handelt sich dabei nämlich um beheizbare Sweatshirts von Polar Seal. Wie die aussehen, was sie können und wie lange euch die Oberteile warm halten sollen, erfahrt ihr hier.

Wärme auf Knopfdruck

Von außen ist den Sweatshirts kaum anzusehen, was in ihnen steckt. Lediglich die beiden Knöpfe am Ärmel geben einen Hinweis auf das Innere. Und da ist einiges an Technik verbaut.

Im oberen sowie unteren Teil der Rückseite sind heizbare, flexible Elemente eingearbeitet, die über die beiden beleuchteten Knöpfe am linken Ärmel gesteuert werden. Dort kann man zwischen den Heizstufen „low“, „medium“ und „high“ sowie zwischen dem unterem, oberen oder gesamten Rücken wählen. In nur zehn Sekunden soll das Heiz-Modul die gewünschte Temperatur erreichen.

Die Energie dazu liefert eine 5-Volt-Powerbank, für die ein USB-Anschluss in der linken Reißverschluss-Tasche vorgesehen ist. Im Lieferumfang ist der Akku jedoch nicht enthalten. Einen Arbeitstag, also acht Stunden, soll das Kleidungsstück laut Hersteller auf höchster Stufe Wärme abgeben, wenn man eine Powerbank mit 10.000 Milliamperestunden nutzt.

Powerbank, Knopfdruck, Wärme: das POLAR SEAL Top.       (Quelle: polarseal.me)
Die Herren- und Damenvariante des Sweatshirts.                  (Quelle: polarseal.me)
Powerbank, Knopfdruck, Wärme: das POLAR SEAL Top. (Quelle: polarseal.me)

Schwarz, blau, grau oder pink?

Das Langarm-Shirt besteht aus atmungsaktivem Funktions-Stoff, der aus dem Sportbereich bekannt ist. Dadurch fühlt es sich angenehm auf der Haut an und ist zudem sogar wasserabweisend. Es gibt einen kurzen Reißverschluss am Hals und Löcher für die Daumen am Ärmel. Die eingearbeiteten LED-Knöpfe sind wasser- sowie schlagresistent und lassen sich auch mit Handschuhen bedienen.

Das Polar Seal Sweatshirt startete im August 2017 als Crowdfunding-Projekt und wurde in weniger als einer Woche finanziert. Man kann es nun über www.polarseal.me in Schwarz, Hellgrau, Blau oder auch Pink bestellen. Letzere Variante gibt es allerdings nur im Damenschnitt.

Bedienung über zwei eingearbeitete Knöpfe                     (Quelle: polarseal.me)
Bedienung über zwei eingearbeitete Knöpfe (Quelle: polarseal.me)

Bestens gerüstet für den Winterurlaub

Das Langarm-Shirt wurde vor allem für Sportler entwickelt. Beim Radfahren, Wandern oder Joggen wird euer Rücken warm gehalten und Zerrungen in diesem Bereich vermindert.

Aber auch für alle Frostbeulen unter uns, die im Haus bleiben, ist das Polar Seal Sweatshirt vielleicht die derzeit 179 US-Dollar wert. Oder was meint ihr? So ein heizbares Shirt im Winter wäre doch etwas!

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Digital Outfit der Woche: CrossHelmet - der smarte Motorradhelm

Lifestyle

27.09.2017

 | Johanna Leierseder

Motorrad fahren, navigieren, Musik hören, mit anderen Bikern reden und gleichzeitig sogar noch nach hinten schauen? Das alles verspricht der smarte Motorradhelm CrossHelmet. Wie das alles funktioniert und was der Kopfschutz noch drauf hat, lest... mehr +

Digital Outfit der Woche: Oombrella - der smarte Regenschirm

Lifestyle

12.04.2017

 | Elsa Philipp

Bevor ich das Haus verlasse, checke ich in der Regel, ob ich Schlüssel, Portemonnaie und Smartphone dabei habe. Etwas, was ich aber fast immer vergesse, bei schottischem Wetter allerdings sehr nützlich wäre, ist der Regenschirm. Daher finde ich... mehr +