News

MWC 2017 - die wichtigsten Smartphone-Neuheiten Teil 2



Zugeordnete Tags Messe | Smartphone | Tablet
Weiter gehts mit den Neuheiten des MWCs 2017.
Weiter gehts mit den Neuheiten des MWCs 2017.

Nachdem ich euch im ersten Teil zum MWC 2017 die wichtigsten Neuheiten der Premium-Hersteller vorgestellt habe, befasse ich mich im zweiten Teil mit weiteren Highlights der Messe. Diese sind nicht minder interessant. Ganz im Gegenteil, denn mit dem Alcatel A5 LED gibt es eine echte Neuheit, die man so noch nicht gesehen hat. Dazu gibt es noch alle Infos zum Samsung Galaxy Tab S3, den beiden Moto G5 und G5 Plus und natürlich auch zu den vier neuen Nokia-Modellen.

Alcatel A5 LED - das LED-Smartphone

Alcatel A5 LED Vorder- und Rückseite
Alcatel A5 LED Front
Alcatel A5 LED mit Standard Backcover
Alcatel A5 LED mit LED Rückseite
Alcatel A5 LED LED Rückseite in Aktion
Alcatel A5 LED Vorder- und Rückseite

Eine echte Neuheit hat das Alcatel A5 LED zu bieten. Diese kleinen Benachrichtigungs-LEDs sind ja schon praktisch, werden aber leider oft übersehen. Das passiert bei diesem Smartphone sicher nicht mehr, denn die komplette Rückseite besteht aus einer kleinen LED-Leinwand, wobei sich die 35 einzelnen LED gezielt ansteuern lassen.

Je nachdem von welcher App eine Benachrichtigung kommt, verändern sich die Farben. Beim Musik hören beginnt sogar eine Lightshow im Takt der Musik. Das sieht echt genial aus. Schaut euch einfach mal das Video an. Das als Single- bzw. Dual-SIM-Version erhältliche Smartphone wird es ab Mai für knapp 200 Euro im Handel geben.

Ansonsten ist das A5 LED ein klassisches Einsteigergerät:

  • Dual-SIM (Nano / Nano)
  • Android 6.0 Marshmallow
  • 5,2″IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixel
  • 8x 1,5 GHz Mediatek MT6753 64bit Octa-Core-Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • microSD-Speicherkarte bis 512 MB
  • 8 Megapixel Kamera mit Dual-Tone LED-Blitz
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.4 (150/50 Mbit/s)
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Wifi direct
  • Bluetooth 4.2
  • GPS / Glonass
  • 146 x 72,1 x 7,7 mm (mit LED Cover 10,2 mm)
  • 195 g
  • 2.800 mAh (nicht wechselbar)

Nokia 3, Nokia 5, Nokia 6 & Nokia 3310

Das Kult-Handy Nokia 3310 bekommt zum MWC ein Update.
Nokia 3
Nokia 5
Nokia 6
Das Kult-Handy Nokia 3310 bekommt zum MWC ein Update.

Ja, Nokia gibt es noch. Dahinter steckt aber schon nicht mehr Nokia selbst oder Microsoft, sondern mittlerweile HMD Global. Aber das nur am Rande. Viel interessanter sind doch die insgesamt vier Neuheiten.

Nokia 3:

Das kleinste der neuen Serie kommt in den Farben Mattes Schwarz, Silber, Temperiertes Blau und Kupfer zum Preis von 139 Euro.

  • Android 7.0 Nougat
  • 5″ IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixel
  • Gorilla Glass
  • 4x 1,3 GHz Mediatek MTK 6737 Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • mciroSD bis 128 GB
  • 8 Megapixel Kamera
  • 8 Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.4 (150/50 Mbit/s)
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.2
  • Micro-USB 2.0
  • GPS / Glonass
  • 143,4 x 71,4 x 8,48 mm
  • 2.650 mAh (nicht wechselbar)

Nokia 5:

Das Nokia 5 unterscheidet sich zum 3er in folgenden Punkten und wird in den Farben Matte Black, Silver, Tempered Blue und Copper zum Preis von 189 Euro erhältlich sein.

  • Android 7.1.1 Nougat
  • 5,2″ IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixel
  • Snapdragon 430 Prozessor
  • 13 Megapixel Kamera mit Dual-ED-Tone Blitz
  • Fingerabdruckscanner
  • 149,7 x 72,5 x 8,05 mm
  • 3.000 mAh (nicht wechselbar)

Nokia 6:

Das Topmodell möchte es mit der Mittelklasse aufnehmen und unterscheidet sich zum 5er in folgenden Punkten und wird in den Farben Matte Black, Silver, Tempered Blue und Copper zum Preis von 229 Euro erhältlich sein.

  • 5,5″ IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 16 Megapixel Kamera mit Dual-LED-Tone Blitz
  • 154 x 75,8 x 7,85 mm

Nokia 3310 (2017):

Ein echter Klassiker feiert seine Wiederauferstehung. Im Jahre 2000 bin ich damit stolz wie Oskar herumgelaufen. Seinerzeit war es zudem das meistverkaufte Handy der Welt – eben ein echtes Kult-Handy mit einer ewig langen Akkulaufzeit. Und genau dieses kommt jetzt wieder und soll über einen Monat im Stand-by durchhalten. Bei den Farben stehen Warm Red, Warm Yellow, Dark Blue und Grey zum Preis von 49 Euro zur Verfügung. Alleine schon aus dem Retro-Gedanken heraus würde ich mir das Nokia 3310 kaufen.

  • Nokia Series 30+
  • 2,4″ Display mit 160 x 120 Pixel
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • mciroSD bis 128 GB
  • 2 Megapixel Kamera Mit LED-Blitz
  • Bluetooth 3.0
  • Micro-USB 2.0
  • GPS / Glonass
  • 115,6 x 51 x 12,8 mm
  • 1.200 mAh (wechselbar)

Moto G5 & G5 Plus - Lenovos Neuen

Das Moto G5 Plus auf dem MWC 2017
Moto G5
Moto G5 Plus
Das Moto G5 Plus auf dem MWC 2017

Auch Motorola oder besser gesagt Moto by Lenovo hat zum MWC zwei Neuheiten mitgebracht. Die G5-Serie besteht aus zwei Modellen, die sich zwar optisch ziemlich ähnlich sind, sich aber in der verbauten Technik gehörig voneinander unterscheiden. Gemeinsam haben sie eine wasserabweisende Nano-Beschichtung und, dass sie auch als Dual-SIM-Version erhältlich sein werden.

Moto G5:

Das Moto G5 wird im März 2017 für 200 Euro in den Farben Lunar Gray oder Fine Gold in den Regalen zu finden sein.

  • Android 7.0 Nougat
  • 5″ IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel
  • 441 ppi
  • Gorilla Glass 3
  • 8x 1,4 GHz Snapdragon 430 Octa-Core Prozessor
  • Adreno 505 GPU
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • mciroSD bis 128 GB
  • 13 Megapixel Kamera
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.4 (150/50 Mbit/s)
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.2 LE
  • Micro-USB 2.0
  • GPS / Glonass
  • Fingerabdrucksensor
  • 144,3 x 73 x 9,5 mm
  • 145 g
  • 2.800 mAh (nicht wechselbar)

Moto G5 Plus:

Das Moto G5 Plus wird ab dem Frühjahr 2017 für 299 Euro in den Farben Lunar Gray oder Fine Gold erhältlich sein und unterscheidet sich wie folgt:

  • 5,2″ IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel
  • 424 ppi
  • 8x 2 GHz Snapdragon 625 Octa-Core Prozessor
  • Adreno 506 GPU
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 123 Megapixel Dual-Pixel Kamera
  • WLAN 802.11 b/g/n (2.4 GHz + 5 GHz)
  • 150,2 x 74 x 9,7 mm
  • 155 g
  • 2.800 mAh (nicht wechselbar)

Samsung Galaxy Tab S3 - Premium-2in1

Das Samsung Galaxy Tab S3 als schickes 2in1
Die Lautsprecher von AKG soll für sehr guten Sound sorgen.
Samsung Galaxy Tab S3 Silber Front
Samsung Galaxy Tab S3 Schwarz Rückseite
Samsung Galaxy Tab S3 Tastatur
Das Samsung Galaxy Tab S3 als schickes 2in1

Ja es gibt sie noch: Tablets allen voran von Samsung. Der südkoreanische Hersteller wird wohl in diesem Bereich als einziger Konkurrent zu Apple angesehen. Mit dem Galaxy Tab S3 möchte man dem iPad Pro Konkurrent machen, denn es unterstützt einen Stylus mit Wacom-Digitizer. Und gerade dieses Feature ist für viele mittlerweile ein Must-Have. Mit 6 Millimeter ist das Tablet sehr dünn, weshalb der Stift auch keinen Platz im Gehäuse findet.

Das mit einer Glasrückseite und Metallrahmen ausgestattete Tablet ist das Erste mit HDR-Unterstützung – einem Feature, welches in Zukunft immer wichtiger sein wird. Das Samsung Galaxy Tab S3 kommt im März 2017 in den Handel und zwar in den Farben Silber und Schwarz. Außerdem habt ihr die Wahl zwischen einer WiFi- und einer 4G-Version. Die Preise beginnen bei 700 Euro. Optional erhältlich ist dann noch eine Tastatur für 130 Euro, die keinen eigenen Akku besitzt und über Pogo-Pins magnetisch angeschlossen wird.

Technische Daten:

  • Android 7.0 Nougat
  • 9.7” Super-AMOLED-Display mit 2.048 x 1.536 Pixel
  • 264 ppi
  • Gorilla Glass 3
  • 2 x 2,15 GHz + 2 x 1,6 GHz Snapdragon 820 Quad-Core-Prozessor
  • Adreno 530 GPU
  • 4 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • microSD bis 512 GB
  • 13 Megapixel Kamera
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.6 (300/50 Mbit/s)
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
  • 2×2 MIMO
  • Wifi-direct
  • Bluetooth 4.2 LE
  • USB Typ-C mit USB 3.1
  • GPS / Glonass /Galileo
  • Fingerabdrucksensor
  • 4 Lautsprecher by AKG
  • 237,3 x 169 x 6 mm
  • 429 g
  • 6.000 mAh (nicht wechselbar)
  • Schnellladefunktion Fast Charge

MWC 2017: Es gibt viel zu testen!

Das waren sie nun: Die Highlights des MWC 2017, was Smartphones und Tablets angeht. Die Hersteller haben sich mal wieder einige interessante Neuerungen einfallen lassen. Gut für uns, denn eine neue Technik-Messe liefert immer neue Testgeräte. ;)

Freut euch in Zukunft auf Testberichte rundum in die MWC-Neuheiten. Mehr Infos zu den Neuheiten vom Mobile World Congress gibt es hier: MWC 2017: Die wichtigsten Smartphone-Neuheiten Teil 1.

kw1708_c-huawei-p10-leica-sofort-kamera-aktion-4

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 5 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Ähnliche Beiträge

MWC 2017 - Huawei Watch 2 und Watch 2 Classic vorgestellt

News

03.03.2017

 | Peter Welz

Nachdem wir uns die interessantesten MWC-Neuheiten im Bereich Smartphones und Tablets genauer angeschaut haben, will ich euch nun noch die neue Huawei Watch 2 und Watch 2 Classic vorstellen. Gerade bei Smartwatches hat es der chinesische... mehr +

MWC 2017 - die wichtigsten Smartphone-Neuheiten Teil 1

News

28.02.2017

 | Peter Welz

Barcelona ist seit gestern wieder der Nabel der mobilen Welt, denn der Mobile World Congress, kurz MWC 2017 ist im vollen Gange und seit dem Wochenende präsentieren die Hersteller eine Neuheit nach der anderen. Die wichtigsten aus dem Bereich... mehr +