News

Mein Highlight der WWDC-Keynote 2016



Zugeordnete Tags WWDC | Apple

Die alljährliche Apple-Entwicklerkonferenz WWDC wird aktuell viel im Netz diskutiert. Die kritischen Meinungen gehen von „zu wenig Innovation“, über „Peak Apple“ bis hin zu „oh, wieder keine Hardware“. Insgesamt sieht die Netzgemeinde Apple aktuell eher in der Feature-Aufholjagd denn als Software-Vorreiter. Abseits der gemischten Meinungen habe ich auf jeden Fall mein ganz persönliches Highlight der WWDC-Keynote erlebt, von dem ich gern erzählen möchte:

Spielend Programmieren lernen mit Swift Playgrounds

Neben multifunktionalen Notifications und Widgets (endlich!) war Swift Playground die in meinen Augen innovativste Neuvorstellung der WWDC-Keynote 2016. Bei Swift Playground handelt es sich um eine App-basierte Einführung ins Programmieren. Ziel des Ganzen ist, die Grundlagen des Programmierens möglichst einfach einer breiten Bevölkerungsschicht zugängig zu machen. Damit das gelingt, wählt Apple einen spiele-artigen Ansatz zur Wissensvermittlung. Der angehende Programmierer schickt dabei das Maskottchen „Byte“ per Programmierbefehl über ein virtuelles Spielfeld. Die richtige Verkettung der Programmierbefehle vorausgesetzt, erreicht Byte dann auch sicher das Ziel und die nächste Herausforderung wartet. Schritt für Schritt werden so neue Lektionen eingeführt.

Der Kinderfänger von Cupertino

Sicherlich veröffentlicht Apple Swift Playgrounds nicht ganz uneigennützig – wie sonst kann man die eigene Programmiersprache besser in die Welt tragen als mit einer spaßigen Tutorial-App. Fakt ist auch, dass besonders Kinder, Schüler und Lehrer im Fokus der App stehen. Eine Vorprägung auf die Apple-Welt ist bei Swift Playgrounds natürlich inbegriffen, doch Swift ist zum Einen Open Source und zum Anderen sollten Programmier sich so und so nicht auf eine einzige Sprache versteifen. Außerdem gewinnen Programmierkenntnisse immer mehr an Bedeutung und sind für viele Digital-Berufe eine passende Zusatzqualifikation. Und genau dafür ist Swift Playgrounds sicherlich nicht der schlechteste Ansatz. Das iPad als Plattform für das Release von Swift Playgrounds ist dann wohl nur noch das Tüpfelchen auf dem Convenience-i.

Swift Playground wird ab Herbst kostenlos für das iPad veröffentlicht.

kw1614_c-apple-ipad-pro-9-zoll-tablet-availability-_d35948i2

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 80 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Ähnliche Beiträge

Apple Music, iOS 9 & OS X El Captian: Das war die WWDC 2015

News

09.06.2015

 | Elsa Philipp

Gestern fand Apples alljährliche Entwicklerkonferenz statt. Natürlich brummte im Vorfeld des WWDC 2015 wie immer mächtig die Gerüchteküche, die zu einigen Teilen Recht behalten sollte. So wurde neben OS X El Capitan und iOS 9 auch der... mehr +

WWDC 2014: Mac OS X Yosemite neu ab Herbst

News

02.06.2014

 | Anne Raulf

Während die PC- und Notebook-Hersteller mit schwindenden Käufen zu kämpfen haben, ist der Mac-Markt um 10 Prozent gewachsen. Weltweit sind mehr als 80 Millionen Macs aktiv, mehr als 50 Prozent laufen bereits auf Mac OS X Mavericks, dem... mehr +