News

Apple-Keynote: iPad Air 2, iPad mini 3 & iMac Retina



Zugeordnete Tags Apple | iPad | Mac OS
Apple iPad Air 2 & iPad mini 3
Apple iPad Air 2 & iPad mini 3

Tim Cook stand heute wieder auf der Bühne und eröffnete die aktuellste Apple-Keynote mit einem Blick auf die Erfolge des iPhone 6 und iPhone 6 Plus, die sich wirklich sehen lassen können – schließlich haben sich die neuesten Apple-Smartphones schneller verkauft, als jedes andere iPhone zuvor.

Darüber hinaus hat der Apple-CEO noch ein paar weitere Informationen für uns: Er verrät, dass kommenden Montag Apple Pay in den USA startet, dass er nicht viel von Mode versteht und wir mit der Apple Watch Anfang 2015 rechnen können. Auch Craig Federighi meldete sich zu Wort und verkündete die sofortige Verfügbarkeit von Mac OS X Yosemite und iWorks. Doch natürlich sind das nicht die News, auf die wir alle gewartet haben.

Vielmehr ging es um das iPad Air 2, das iPad mini 3 sowie den iMac Retina, die im Fokus der Veranstaltung standen.

iPad Air 2 - schlankes Tablet mit Apple Pay

Außen schlank & innen schnell
Auch das iPad Air 2 gibt's in Gold, Silber & Space Grey
Außen schlank & innen schnell

Apple hat sich ja (zufällig) selbst verraten, indem bereits gestern die Hardware-Beschreibungen von iPad Air 2 und iPad mini 3 bei iBooks veröffentlicht wurden. Daher war es keine Überraschung, als Tim Cook das iPad Air 2 präsentierte, das mit 6,1 Millimeter um 18 Prozent dünner ist als sein Vorgänger.

Display

Das 9,6 Zoll-Display besitzt eine Auflösung von 2.048 mal 1.536 Pixeln – das entspricht 264 Pixeln pro Zoll. Zwischen der Touch-Oberfläche und der Glasabdeckung des iPad Air 2 befindet keine Luft mehr, sodass die Display-Inhalte schärfer dargestellt werden und kaum Spiegelungen auftreten sollen.

Hardware

Im Inneren des Tablets taktet ein A8X-Chip mit einer 64-Bit-Architektur der zweiten Generation. Somit ist die CPU um 40 Prozent schneller und die GPU erzielt 2,5 mal mehr Leistung als die des ersten iPad Air.

Kamera

Auf der Rückseite wurde eine 8 Megapixel starke iSight-Kamera mit einer ƒ/2,4 Blende verbaut. Hier habt ihr die Möglichkeit, Panorama-Bilder mit bis zu 43 Megapixel zu schießen sowie HD-Videos in einer Auflösung von 1.080 Pixeln aufzunehmen, die durch zwei Mikrofone eine bessere Audio-Qualität erhalten sollen. Ebenso sind HDR-Fotos und -Videos sowie Slow-Motion- und Zeitraffer-Aufnahmen möglich. Auch die Frontkamera hat ein Upgrade erhalten und besitzt eine ƒ/2,2 Blende, eine bessere Gesichtserkennung und eine „Burst Selfies“-Funktion.

Konnektivität & Akku

Zudem verfügt das iPad Air 2 über ein verbessertes WLAN und unterstützt neben 802.11 ac und MIMO auch eine größere Anzahl an LTE-Netzen. Der Akku des Tablets soll bis zu 10 Stunden halten.

Preis & Verfügbarkeit

Wie das iPhone 6 verfügt auch das iPad Air 2 über Touch-ID und unterstützt Apple Pay. Ab nächster Woche wird das neueste Apple-Tablet mit iOS 8.1 ausgeliefert.

Wollt ihr das iPad Air 2 euer eigen nennen, steht es in Silber, Space Grey und Gold zur Verfügung. Für die Wi-Fi-Variante werden 499 US-Dollar für 16 Gigabyte, 599 US-Dollar für 64 Gigabyte und 699 US-Dollar für 128 Gigabyte Speicher fällig. Das LTE-Modell schlägt mit 629 US-Dollar für 16 Gigabyte, 729 US-Dollar für 64 Gigabyte und 829 US-Dollar für 128 Gigabyte Speicher zu Buche.

iPad mini 3 - goldenes Modell & Touch-ID

iPad mini 3 - jetzt auch in Gold
iPad mini 3 - jetzt auch in Gold

Im Vergleich zum iPad Air 2 wurde das iPad mini 3 recht schnell abgehandelt. Unter der Haube sorgt ein A7-Chip mit 64-Bit-Architektur für Leistung und für eure Fotos steht euch eine 5 Megapixel starke iSight-Kamera zur Verfügung.

Das iPad mini 3 hat ebenfalls Touch-ID erhalten und ist ab nächster Woche neben Silber und Space Grey auch in einer goldenen Version erhältlich.

Preislich müsst ihr für das iPad mini 3 weniger tief in die Tasche greifen:

Für die Wi-Fi-Variante sind 399 US-Dollar für 16 Gigabyte, 499 US-Dollar für 64 Gigabyte und 599 US-Dollar für 128 Gigabyte Speicher angesetzt. Das LTE-Modell wird 529 US-Dollar für 16 Gigabyte, 629 US-Dollar für 64 Gigabyte und 729 US-Dollar für 128 Gigabyte Speicher kosten.

iMac Retina & Mac mini

Endlich hat der Mac mini ein Hardware-Update erhalten
Endlich hat der Mac mini ein Hardware-Update erhalten

Pünktlich zum 30. Geburtstag des Macs wurde neben den neuen iPads auch der neuer iMac Retina enthüllt.

Display

Dieser präsentiert sich im 27-Zoll-Format und bringt ein Retina-5K-Display in einer Auflösung von 5.120 mal 2.880 Pixeln mit. Damit hat der neue iMac eine 7 mal höhere Auflösung als ein HDTV und 67 Prozent mehr Bildpunkte als ein 4K-Bildschirm und punktet mit einem hohen Detailreichtum, verbesserten Kontrastwerten sowie intensiveren Weiß- und Schwarztönen.

Darüber hinaus sorgt eine neue LED-Hintergrundbeleuchtung für exakt die gleichen Helligkeitswerte, die bei den vorherigen iMac-Modellen erzielt wurde, jedoch konnte der Stromverbrauch um 30% reduziert werden.

Hardware

Apple setzt hier auf einen 3,5 Gigahertz starken Core-i7-Chip von Intel, der optional auch in einer 4 Gighaertz-Variante verfügbar ist. Für die Grafik kommt eine AMD Radeon R9 290x zum Einsatz, zusätzlich wurde Thunderbolt 2 und eine 1 Terabyte großer Fusion-Drive-Speicher verbaut. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist der aktuelle iMac 7 Millimeter dünner.

Für 2.499 US-Dollar könnt ihr den iMac Retina ab heute ordern.

Mac mini

Darüber hinaus hat auch endlich der Mac mini ein Update erhalten. Er präsentiert sich mit einem Intel-Core-Prozessor der vierten Generation, Intel Iris HD Graphics 5000, einem PCIe-basierten Flash-Speicher sowie zwei Thunderbolt-2-Anschlüssen. Für die Konnektivität steht euch 802.11 ac Wi-Fi zur Verfügung.

Falls ihr schon lang auf dieses Update gewartet habt, steht euch der Mac mini ab heute ab 499 US-Dollar zur Verfügung.

Natürlich findet ihr alle Apple-Neuheiten bald auch im Cyberport-Webshop.

kw1442_c-apple-ipad-air-2-mini-tablet-

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 353 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Ähnliche Beiträge

Apple Keynote am 27. Oktober

News

26.10.2016

 | Daniel Barantke

Morgen ist es wieder soweit. Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt Apple zur Keynote ein, um die neusten Mac-Produkte vorzustellen. Schwerpunkt dieses Events sind Gerüchten zufolge wohl MacBooks. Apple könnte aber auch dem Mac mini oder Mac... mehr +

Don't Blink – Die Apple Keynote in 107 Sekunden

News

08.09.2016

 | Dirk Lindner

Wenn sogar die Tagesschau über neue Produktvorstellungen berichtet, hat man es als Unternehmen wohl geschafft: Gestern fand die 2016er-Ausgabe der alljährlichen iPhone-Vorstellung statt. Apple neues Smartphone hört auf den Namen iPhone 7. Dazu... mehr +